Wir verwenden Cookies,

um Ihnen den optimalen Service zu bieten und durch Analysen unsere Webseiten zu verbessern. Wir verwenden zudem Cookies von Drittanbietern für Analyse und Marketing, wenn Sie uns mit Klick auf „Akzeptieren“ Ihr Einverständnis geben. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit ablehnen oder widerrufen. Information hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Die in unserer Datenschutzerklärung gesondert genannten Dienstleister verarbeiten Ihre Daten auch in den USA. In den USA besteht kein vergleichbares Datenschutzniveau wie in Europa. Es ist möglich, dass staatliche Stellen auf personenbezogene Daten zugreifen, ohne dass wir oder Sie davon erfahren. Eine Rechtsverfolgung ist möglicherweise nicht erfolgversprechend.

Bitte beachten Sie, dass technisch notwendige Cookies gesetzt werden müssen, um die Webseite zu betreiben.

Hilfe zum Preisvergleich Tel: 030 - 94 888 740 Di-Do von 10-15 Uhr
Medikamente Preisvergleich - medizinfuchs.de
Deutschlands Preisvergleich für Medikamente:
  • Medikamente bis zu 70% günstiger kaufen
  • Schnell und unverbindlich Preise vergleichen
  • Tiefpreisgarantie bei 180 Versandapotheken
App für Smartphone » Jetzt downloaden

Günstigste Gesamtbestellung
verschiedener Produkte

Sie benötigen verschiedene Produkte? Der Merkzettel vergleicht den Gesamtpreis aller Produkte und berechnet den günstigsten Anbieter.

Inkontinenz: Effektive Hilfe bei belastender Blasen­schwäche

Autor: medizinfuchs Redaktion
inkontinenz

Inhaltsverzeichnis

Wenn sie herzlich lachen, sich bewegen oder Sport treiben, verlieren sie einige winzige Tropfen oder auch größere Mengen Urin. Die Rede ist von Inkontinenz. Dieser Zustand ist in der Regel bleibend und bedeutet für die Betroffenen eine dauerhafte Umstellung im Leben. Sie haben mit Problemen wie dem Auffangen der ausgelaufenen Urintropfen zu kämpfen, aber auch mit der Bekämpfung des Uringeruchs, der dadurch zu ihrem täglichen Begleiter wird. Mit modernen Medizinprodukten ist es allerdings möglich, trotz Inkontinenz am Leben teilzuhaben und es in allen Facetten zu genießen.

Inkontinenz erkennen

Beim gesunden Menschen wird der Urin kontrolliert abgeführt, und zwar beim Toilettengang. Dies erlernt der Mensch schon im frühen Kleinkindalter, wenn er lernt, nicht mehr in die Windel zu urinieren, sondern die Toilette zu benutzen. Dasselbe gilt auch für den Stuhl, denn auch er wird ab einem gewissen Alter bewusst und willentlich abgeführt. Ist das - durch verschiedene Ursachen bedingt - nicht der Fall, so ist entweder von einer Harninkontinenz oder einer Stuhlinkontinenz die Rede. In diesen Fällen ist der Patient durch geistige oder körperliche Hemmnisse nicht dazu in der Lage, die jeweilige Ausscheidung zu kontrollieren. Er gibt sie unkontrolliert ab und lebt daher mit gewissen Einschränkungen.

Harninkontinenz - Entstehung

unkontrollierter harndrang hat viele ursachen

Bei einer Harninkontinenz kann der betroffene Patient die Urinausscheidung teilweise oder vollständig nicht mehr kontrollieren. Es kommt zu ständig auslaufenden Urintröpfchen oder einer vollständigen Blasenentleerung. Eine mögliche Ursache sind körperliche und geistige Behinderungen. Patienten mit schweren geistigen Entwicklungsstörungen, aber auch Schlaganfall-Patienten mit Langzeitschäden in wichtigen Gehirnarealen sind manchmal nicht mehr dazu in der Lage, kontrolliert zu urinieren.

Häufiger sind dagegen Diabetes, die vor allem im fortschreitenden Stadium mit einer sich entwickelnden Inkontinenz einhergehen kann, oder auch Erkrankungen an der Prostata bei Männern. 
Eine weit schönere und nicht dauerhafte Ursache ist eine Schwangerschaft. Je größer das ungeborene Baby wird, desto mehr kann es auf die Harnblase drücken.

Ursachen für dauerhafte Inkontinenz

In Deutschland ist die Inkontinenz wie in fast allen anderen Ländern kein allzu seltener Zustand und sie lässt sich gut in den Griff bekommen. Die meisten inkontinenten Personen finden einen Weg, damit gut zu leben oder die Ursachen sogar dauerhaft zu behandeln. Solange der Patient grundsätzlich noch in der Lage ist, über das zentrale Nervensystem die Ausscheidung zu steuern, also keine körperliche oder geistige Behinderung vorliegt, die das verhindert, besteht die Therapie im operativen Einsetzen von Harnableitern. Diese erweitern beispielsweise die Harnröhre und sorgen so dafür, dass das Wasserlassen wieder möglich wird. Damit kann zumindest die Blasenschwäche beseitigt werden.

Personen, die dauerhaft inkontinent sein werden, etwa weil eine Grunderkrankung wie Diabetes oder ein Schlaganfall dafür gesorgt haben, brauchen verlässliche Inkontinenzprodukte, die die Ausscheidungen rechtzeitig auffangen, die Kleidung dabei sauber halten und gewechselt werden können. Die Geruchsneutralität ist ebenfalls ein wichtiges Thema. Um Urin aufzufangen, reicht eine dünne Einlage, mit der vor allem Frauen keine Probleme haben werden, da sie dies schon von der Menstruation her kennen.

Behandlungsmöglichkeiten bei Inkontinenz

beckenbodentraining für die blase

Um Stuhlabgänge aufzufangen, ist eine medizinische Windel fast unumgänglich, da es sich um größere Mengen handelt. Parallel dazu kann die Behandlung durch Medizinmit dem Wirkstoff Duloxetin helfen. Dieser kann die Spannung des Blasenschließmuskels erhöhen oder die Schmerzen einer diabetischen Neuropathie stillen. Solifenacin beendet dauerhaften Drang zum Wasserlassen und verringert dessen Häufigkeit. Tamsulosin kommt bei Harnröhrenverengung in Frage und verbessert den Harnabfluss. Alle Medikamente eignen sich jedoch nur für die Behandlung von Harninkontinenz, gegen unkontrolliert ausgeschiedenen Stuhl gibt es weniger sinnvolle Wirkstoffe.

Ergänzend dazu empfiehlt sich für jeden Patienten Beckenbodentraining, um die Muskulatur des problematischen Bereichs zu stärken und dadurch langfristig eine Besserung zu erzielen. Vor allem nach der Geburt eines Kindes wird das Beckenbodentraining frisch gebackenen Müttern empfohlen, da Inkontinenz nach der Geburt meist an schwachen Beckenböden liegt.

Weitere Ursachen für Inkontinenz

bettnässen bei kindern

Ein wesentlicher Aspekt der Inkontinenz ist die menschliche Psyche. Erfreut sich ein Patient bester Gesundheit, kann aber seine Ausscheidungen nicht kontrollieren, kann das Problem seelische Auslöser haben. Das kommt vor allem bei Kindern und manchmal bei Jugendlichen, selten auch bei Erwachsenen vor. Sehr große Angstzustände, Stress, aber auch traumatische Zustände können dafür sorgen, dass im Angesicht des Auslösers oder nachts im Schlaf ins Bett genässt oder gekotet wird. Bettnässen ist allerdings weit häufiger. Wenn eine körperliche Untersuchung keinerlei Erkenntnisse gebracht hat, sollte insbesondere bei jungen Personen die Psyche mit einbezogen werden.

Artikel empfehlen:

Bestseller bei Inkontinenz

mehr

Das könnte Sie auch interessieren

› mehr

› Bestseller bei Inkontinenz

› Erfahrungsberichte

  • PROSTAGUTT forte 160/120 mg Weichkapseln, 120 Stück, Dr.Willmar Schwabe GmbH & Co.KG

    PROSTAGUTT forte 160/120 mg Weichkapseln

    Dr.Willmar Schwabe GmbH & Co.KG

    Warum diese problematischen Zusatzstoffe in einem angeblichen Naturprodukt

    Von anonym

    am 06.07.2021

    Wir wollten dieses Produkt kaufen, kennen ja auch den guten Ruf der Fa. Schwabe. Wegen diverser erworbener Unverträglichkeiten müssen wir immer den Beipackzettel lesen. Und das Mittel soll ja über längere Zeit genommen werden. Eisen(III)-hydroxid-oxid x H2O (E172); Eisen(II,III)-oxid (E172); Patentblau V (E131)? Wozu ist Siliziumdioxid drin? Um die Wirkung von anorganischem, nanotechnisch aufbereitetem Siliziumdioxid überhaupt effektiv auswerten zu können, fehlen Forschern derzeit noch klare Regularien, Prüfungsmethoden und Testverfahren. So wächst die Entwicklung nanotechnischer Materialien und ihre Nutzung in Lebensmitteln und Alltagsgegenständen schneller als die notwendigen, standardisierten Testverfahren. Den jeweiligen Beipackzettel sollte man also vorher aufsuchen. Prostagutt flüssig ist ohne den problematischen Farbstoff Patentblau V in den Kapseln .In Ländern wie USA, Australien und Norwegen wird vermutet, dass Patentblau V Allergien auslösen kann und ist daher in diesen Ländern nicht zugelassen. Patentblau V ist ein Triphenylmethanfarbstoff und wird synthetisch hergestellt.Da Patentblau V hierzulande als unbedenklich gilt, findet es, dank seiner tiefen, blauen Farbe und hohen Brillanz, Verwendung in der Herstellung von Käse, Wurst, Kuchen, Getränken, Süßigkeiten, Desserts und zusammen mit Chinolingelb in Waldmeistergetränken. Darüber hinaus wird Patentblau V zur Einfärbung von Medikamenten verwendet. Das flüssige Prostagutt enthält jedoch andere Probleme, die sich anreichern: Sonstige Bestandteile: Ascorbinsäure, Glycerol 85% Phospholipide (Sojabohne), Macrogol 200 !!, Pfefferminzöl Vorsicht bei Allergie gegen das problematische Süßungsmittel Saccharin (E-Nummer E 954)! Vorsicht bei Allergie gegen Erdnüsse und Soja. Ob die gepriesene Doppelte Pflanzenkraft dagegen auch hilft ist fraglich. Sind enttäuscht. Macht das die industrielle Herstellung leichter? Und was ist mit unserer Gesundheit?
    › mehr lesen

› Das könnte Sie auch interessieren

Sitemap / Inhaltsverzeichnis