Hilfe zum Preisvergleich Tel: 030 - 609 889 902 Mo-Fr: 10-15 Uhr

nach oben

Hersteller/ Vertriebe
Wirkstoffe
Preis
Preis max. (€):  
Kundenbewertungen

Wechseljahrsbeschwerden

Sortierung:
Ansicht:
Zur Kompaktansicht wechseln Zur Listenansicht wechseln Zur Gallerieansicht wechseln
REMIFEMIN PLUS, 100 ST, Schaper & Brümmer GmbH & Co. KG
ab  12,67 €
47% Ersparnis
Schaper & Brümmer GmbH & Co. KG
100 Stück
Grundpreis: 0,13 € / 1 Stk.
Klimaktoplant N, 100 ST, Dhu-Arzneimittel GmbH & Co. KG
ab  6,99 €
Dhu-Arzneimittel GmbH & Co. KG
100 Stück
Grundpreis: 0,07 € / 1 Stk.
REMIFEMIN, 200 ST, Schaper & Brümmer GmbH & Co. KG
ab  15,66 €
44% Ersparnis
Schaper & Brümmer GmbH & Co. KG
200 Stück
Grundpreis: 0,08 € / 1 Stk.
Ferrotone Eisen, 14X20 ML, Nelsons GmbH
ab  5,99 €
47% Ersparnis
Nelsons GmbH
14X20 Milliliter
Grundpreis: 2,14 € / 100 ml
Cimicifuga AL, 100 ST, Aliud Pharma GmbH
ab  3,62 €
Aliud Pharma GmbH
100 Stück
Grundpreis: 0,04 € / 1 Stk.
REMIFEMIN, 100 ST, Schaper & Brümmer GmbH & Co. KG
ab  8,40 €
47% Ersparnis
Schaper & Brümmer GmbH & Co. KG
100 Stück
Grundpreis: 0,08 € / 1 Stk.
Doppelherz Aktiv-Meno, 30 ST, Queisser Pharma GmbH & Co. KG
ab  5,17 €
35% Ersparnis
Queisser Pharma GmbH & Co. KG
30 Stück
Grundpreis: 0,17 € / 1 Stk.
Femikliman uno, 100 ST, Dr. Kade Pharm. Fabrik GmbH
ab  4,29 €
Dr. Kade Pharm. Fabrik GmbH
100 Stück
Grundpreis: 0,04 € / 1 Stk.
Alsifemin Klima-Soja plus Calcium D3, 60 ST, Alsitan GmbH
ab  23,04 €
39% Ersparnis
Alsitan GmbH
60 Stück
Grundpreis: 0,38 € / 1 Stk.
Doppelherz Meno Rotklee+Nachtkerzenöl+Biotin, 30 ST, Queisser Pharma GmbH & Co. KG
ab  5,17 €
35% Ersparnis
Queisser Pharma GmbH & Co. KG
30 Stück
Grundpreis: 0,17 € / 1 Stk.
Menoflavon 40mg Kapseln, 90 ST, Kyberg experts GmbH
ab  29,82 €
39% Ersparnis
Kyberg experts GmbH
90 Stück
Grundpreis: 0,33 € / 1 Stk.
proSan Femin plus, 60 ST, Prosan Pharmazeutische Vertriebs GmbH
ab  23,44 €
29% Ersparnis
Prosan Pharmazeutische Vertriebs GmbH
60 Stück
Grundpreis: 0,39 € / 1 Stk.
Prosan Femin-meno, 60 ST, Prosan Pharmazeutische Vertriebs GmbH
ab  17,05 €
37% Ersparnis
Prosan Pharmazeutische Vertriebs GmbH
60 Stück
Grundpreis: 0,28 € / 1 Stk.
REMIFEMIN, 60 ST, Schaper & Brümmer GmbH & Co. KG
ab  5,86 €
47% Ersparnis
Schaper & Brümmer GmbH & Co. KG
60 Stück
Grundpreis: 0,10 € / 1 Stk.
Menoflavon Extra Kapseln, 30 ST, Kyberg experts GmbH
ab  22,86 €
38% Ersparnis
Kyberg experts GmbH
30 Stück
Grundpreis: 0,76 € / 1 Stk.
REMIFEMIN PLUS, 60 ST, Schaper & Brümmer GmbH & Co. KG
ab  9,42 €
46% Ersparnis
Schaper & Brümmer GmbH & Co. KG
60 Stück
Grundpreis: 0,16 € / 1 Stk.
Menoflavon Balance Tabl., 30 ST, Kyberg experts GmbH
ab  14,10 €
43% Ersparnis
Kyberg experts GmbH
30 Stück
Grundpreis: 0,47 € / 1 Stk.
Menoflavon 40mg Kapseln, 30 ST, Kyberg experts GmbH
ab  12,10 €
39% Ersparnis
Kyberg experts GmbH
30 Stück
Grundpreis: 0,40 € / 1 Stk.

Medikamente gegen Wechseljahrsbeschwerden

Ab einem Alter von Mitte 40 beginnen bei vielen Frauen bereits die Wechseljahre, auch medizinisch als Klimakterium bezeichnet. Ihren Namen verdankt diese Zeit der hormonellen Umstellung, die im weiblichen Körper stattfindet. Viele Frauen leiden während des Klimakteriums an einer Reihe von Beschwerden, die, je nach Ausprägung, eine starke Wirkung auf das allgemeine Wohlbefinden haben können. So zum Beispiel:

  • Hitzewallungen
  • Schwitzen
  • Reizbarkeit
  • Schlaflosigkeit
  • Müdigkeit
  • Kopfschmerzen
  • Stimmungsschwankungen
  • Erschöpfung
  • unregelmäßiger Menstruationszyklus bzw. Ausbleiben der Regelblutung
  • sexuelle Unlust

Nicht nur körperlich, sondern auch psychisch kann die beginnende Menopause für viele Frauen sehr belastend sein. Fehlende Energie durch zu wenig Schlaf und nächtliche Schwitzattacken, ja sogar Depressionen und Angstzustände können die Folge der hormonellen Umstellung sein. Die Frauen fühlen sich ausgelaugt und sind weniger aktiv. Nicht selten wirken sich die anhaltenden Wechseljahrsprobleme auch auf die Ehe und das Familienleben aus.

Behandlung von Wechseljahrsbeschwerden

Ob Sie sich bereits in den Wechseljahren befinden, erfahren Sie beim Gynäkologen ganz einfach durch einen Test des Hormonspiegels im Blut. Eine der Methoden, die körperlichen Symptome zu lindern, ist eine Hormonersatztherapie. Hierbei werden Präparate wie Tabletten, Kapseln oder Pflaster mit Hormonen wie z. B. Östrogen eingesetzt. Frauen, die Ihre Wechseljahrsbeschwerden jedoch lieber auf natürliche Art und Weise behandeln möchten, haben ebenfalls verschiedene Möglichkeiten. Die Homöopathie ist eine gute Alternative, denn diverse pflanzliche Präparate und Extrakte lassen sich erfahrungsgemäß sehr gut zur Linderung verwenden. Eine Reihe von Heilpflanzen enthält sogenannte Phytohormone. Dies sind Hormone in Pflanzen, welche in der Struktur den weiblichen Hormonen ähnlich sind und daher positiv auf den Hormonhaushalt wirken können. Aus diesem Grund lassen sie sich gut zur Behandlung von Wechseljahrsbeschwerden einsetzen. Zu dieser Gruppe gehören auch:


Die in diesen Pflanzen enthaltenen Isoflavone helfen den Hormonhaushalt natürlich zu regulieren. Entsprechende Mono-Produkte oder Arzneimittel mit einer Kombination natürlicher Wirkstoffe finden Sie in der Apotheke. Auch hier gibt es verschiedene Darreichungsformen wie: Tee, Tabletten, Kapseln oder Tropfen. So hat sich unter anderem das Pharma-Unternehmen Schaper und Brümmer auf die Herstellung von Medikamenten auf Naturbasis spezialisiert und bietet Ihnen eine breite Palette an Präparaten zur Linderung von Wechseljahrsbeschwerden an. Zu den bekannten Mitteln aus dem Hause Schaper und Brümmer gegen Wechseljahrsbeschwerden gehört Remifemin. Aber auch Produkte wie Remisens gegen nachlassende weibliche Libido finden sich im Sortiment des Arzneimittelherstellers.

Weitere Auswirkungen der Wechseljahre

Durch den sinkenden Hormonspiegel entstehen nicht nur lästige, mitunter starke Beschwerden wie Hitzewallungen oder Schlaflosigkeit, es kann auch zu weiteren Symptomen wie z.B. einer Verminderung der Knochendichte kommen. Dabei einer Osteoporose vorzubeugen, hilft die Einnahme und Anwendung von Produkten mit Vitamin D und Calcium. Die hormonelle Umstellung wirkt sich bei vielen Frauen ganz nebenbei auch auf das Körpergewicht aus. Daher macht es Sinn, auch die Ernährung ein wenig umzustellen, um nicht zu stark an Gewicht zuzunehmen. Einige Frauen entwickeln im Zuge der Hormonumstellung auch eine Schilddrüsenunterfunktion, die ebenfalls mit Hormontherapie und entsprechenden Medikamenten behandelt werden muss.

Beachten Sie bei der Anwendung von homöopathischen Medikamenten gegen Wechseljahrsbeschwerden auf alle Fälle die Packungsbeilage und die Dosierungsangaben. Fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt oder Apotheker um Rat, um Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten zu vermeiden.

› Ratgeber: Top Beiträge