Hilfe zum Preisvergleich Tel: 030 - 609 889 902 Mo-Fr: 10-15 Uhr

nach oben

Hersteller/ Vertriebe
Wirkstoffe
Preis
Preis max. (€):  
Kundenbewertungen

Krämpfe

Sortierung:
Ansicht:
Zur Kompaktansicht wechseln Zur Listenansicht wechseln Zur Gallerieansicht wechseln
MAGNESIUM VERLA N Dragees, 200 ST, Verla-Pharm Arzneimittel GmbH & Co. KG
Verla-Pharm Arzneimittel GmbH & Co. KG
5 von 5 Sternen (bei 1 Bewertungen)
200 Stück
Grundpreis: 0,04 € / 1 Stk.
Magnesium Verla 300 Orange, 50 ST, Verla-Pharm Arzneimittel GmbH & Co. KG
ab  9,53 €
44% Ersparnis
Verla-Pharm Arzneimittel GmbH & Co. KG
50 Stück
Grundpreis: 0,19 € / 1 Stk.
Voltaren Schmerzgel, 120 G, GlaxoSmithKline Consumer Healthcare
ab  7,89 €
GlaxoSmithKline Consumer Healthcare
4.5 von 5 Sternen (bei 3 Bewertungen)
120 Gramm
Grundpreis: 6,58 € / 100 g
Rubax, 30 ML, Pharmafgp GmbH
ab  14,38 €
28% Ersparnis
Pharmafgp GmbH
3.5 von 5 Sternen (bei 3 Bewertungen)
30 Milliliter
Grundpreis: 47,93 € / 100 ml
Magnesium-Diasporal 300mg, 100 ST, Protina Pharmazeutische GmbH
ab  17,93 €
Protina Pharmazeutische GmbH
100 Stück
Grundpreis: 0,18 € / 1 Stk.
MAGNESIUM VERLA N Dragees, 10X100 ST, Verla-Pharm Arzneimittel GmbH & Co. KG
ab  38,59 €
Verla-Pharm Arzneimittel GmbH & Co. KG
5 von 5 Sternen (bei 1 Bewertungen)
10X100 Stück
Grundpreis: 0,04 € / 1 Stk.
MAGNETRANS FORTE 150mg, 100 ST, STADA GmbH
ab  7,57 €
STADA GmbH
5 von 5 Sternen (bei 1 Bewertungen)
100 Stück
Grundpreis: 0,08 € / 1 Stk.
magnerot CLASSIC N, 200 ST, Wörwag Pharma GmbH & Co. KG
ab  25,91 €
Wörwag Pharma GmbH & Co. KG
200 Stück
Grundpreis: 0,13 € / 1 Stk.
Magium K forte Tabletten, 100 ST, HEXAL AG
ab  7,39 €
56% Ersparnis
HEXAL AG
100 Stück
Grundpreis: 0,07 € / 1 Stk.
Biolectra Magnesium 400mg ultra, 100 ST, Hermes Arzneimittel GmbH
ab  21,74 €
39% Ersparnis
Hermes Arzneimittel GmbH
100 Stück
Grundpreis: 0,22 € / 1 Stk.
CHINA OEL + INHALATOR, 25 ML, Bio-Diaet-Berlin GmbH
ab  6,40 €
33% Ersparnis
Bio-Diaet-Berlin GmbH
25 Milliliter
Grundpreis: 25,60 € / 100 ml
Magnetrans 375mg ultra Kapseln, 100 ST, STADA GmbH
ab  12,80 €
50% Ersparnis
STADA GmbH
5 von 5 Sternen (bei 2 Bewertungen)
100 Stück
Grundpreis: 0,13 € / 1 Stk.
CHINA OEL + 3 INHALATOREN, 100 ML, Bio-Diaet-Berlin GmbH
ab  24,33 €
20% Ersparnis
Bio-Diaet-Berlin GmbH
100 Milliliter
Grundpreis: 24,33 € / 100 ml
Biolectra Magnesium 300 Kapseln, 100 ST, Hermes Arzneimittel GmbH
ab  20,46 €
38% Ersparnis
Hermes Arzneimittel GmbH
100 Stück
Grundpreis: 0,20 € / 1 Stk.
Magnesium-Diasporal 400 Extra direkt, 50 ST, Protina Pharmazeutische GmbH
ab  13,12 €
39% Ersparnis
Protina Pharmazeutische GmbH
50 Stück
Grundpreis: 0,26 € / 1 Stk.
MAGNESIUM VERLA Brausetabletten, 50 ST, Verla-Pharm Arzneimittel GmbH & Co. KG
Verla-Pharm Arzneimittel GmbH & Co. KG
50 Stück
Grundpreis: 0,12 € / 1 Stk.
magnerot CLASSIC N, 1000 ST, Wörwag Pharma GmbH & Co. KG
ab  95,77 €
Wörwag Pharma GmbH & Co. KG
1000 Stück
Grundpreis: 0,10 € / 1 Stk.
ABC Wärme-Pflaster sensitive Hansaplast med, 4 ST, Beiersdorf AG
Beiersdorf AG
4 Stück
Grundpreis: 1,44 € / 1 Stk.
Magnesium-Diasporal 400 Extra (Trinkgranulat), 50 ST, Protina Pharmazeutische GmbH
ab  13,35 €
38% Ersparnis
Protina Pharmazeutische GmbH
1 von 5 Sternen (bei 1 Bewertungen)
50 Stück
Grundpreis: 0,27 € / 1 Stk.
MAGNESIUM VERLA N Dragees, 100 ST, Verla-Pharm Arzneimittel GmbH & Co. KG
Verla-Pharm Arzneimittel GmbH & Co. KG
5 von 5 Sternen (bei 1 Bewertungen)
100 Stück
Grundpreis: 0,05 € / 1 Stk.

Medikamente gegen Krämpfe

Muskelkrämpfe, die häufig in der Nacht auftreten, können sehr unangenehm und schmerzhaft sein. Diese entstehen in erster Linie dann, wenn der Körper nicht ausreichend mit Magnesium versorgt wird. Wenn Sie in regelmäßigen Abständen an solchen Krämpfen leiden, sollten Sie unter Umständen über die Einnahme von entsprechenden Nahrungsergänzungsmitteln nachdenken. Doch Krämpfe können auch auf eine ernst zu nehmende Erkrankung wie Multiple Sklerose oder eine Schilddrüsenunterfunktion hindeuten. Nehmen Sie diese also keineswegs auf die leichte Schulter und lassen Sie die Ursachen von Ihrem Arzt abklären. Treten zu den Krämpfen Lähmungen, Kribbeln oder Taubheitsgefühle auf, sollten Sie
unverzüglich einen Arzt aufsuchen!

Wadenkrämpfe: Nicht immer ist es ein Magnesiummangel!

Besonders häufig sind Muskelkrämpfe in den Waden. Nicht nur in der Nacht, auch bei sportlicher Aktivität treten diese häufig auf. Wenn sich der Muskel zusammenzieht und hart wird, ist dies sicher sehr unangenehm, in den meisten Fällen jedoch harmlos. Probieren Sie doch einmal die frei verkäuflichen Präparate aus der Online Apotheke, um Ihren Krämpfen vorzubeugen.

Diese Präparate wirken bei Krämpfen schnell und zuverlässig

Ist ein Magnesiummangel der Auslöser für Ihre Muskelkrämpfe, sollten Sie Magnesium in Form von Nahrungsergänzungsmitteln zu sich nehmen. Die Magnesium Verla Dragees sind ebenso empfehlenswert wie die Biolectra Kapseln. Bereits eine Kapsel Biolectra Magnesium versorgt Sie mit 300 bis 400 Milligramm Magnesium - so viel, wie ein erwachsener Mensch am Tag benötigt. Nicht nur wenn Sie häufig an Wadenkrämpfen leiden, ist dieses Produkt sehr empfehlenswert. Auch Sportler, Heranwachsende und Schwangere haben einen erhöhten Magnesiumbedarf. Die Biolectra Kapseln sind besonders klein und daher einfach zu schlucken; nehmen Sie diese am besten mit ausreichend Flüssigkeit zu sich. Biolectra gibt es übrigens auch als leckeres Brausepulver mit Orangen- und Zitronengeschmack.

Auch die Magnesium Verla Dragees versorgen Sie mit dem lebenswichtigen Mineralstoff Magnesium. Die Dragees in der typischen blau-gelben Verpackung haben sich bereits seit mehr als 50 Jahren erfolgreich bewährt und werden immer dann eingesetzt, wenn nicht genügend Magnesium über die Nahrung aufgenommen wird. Von den Magnesium Verla Dragees sollten Sie ein- bis drei Mal täglich eine Kapsel einnehmen, was 120 bis 360 Milligramm Magnesium entspricht. Für den Körper ist es einfacher, mehrmals täglich eine kleine Menge Magnesium zu verarbeiten. Übrigens: Wenn Sie Tabletten nicht mögen, gibt es Magnesium verla auch als praktisches Brausepulver. Die Magnesium Verla Produkte sollten Sie über einen Zeitraum von mindestens vier Wochen einnehmen. Wenn Sie nicht an einer Funktionsstörung der Niere leiden, spricht auch nichts gegen eine dauerhafte Einnahme. Nebenwirkungen sind bei diesem Produkt selten. Nur gelegentlich kann es zu Durchfall kommen. Wenn dieser bei Ihnen auftritt, verringern Sie einfach die Dosis.

Um einen Magnesiummangel auszugleichen, können Sie auch auf die Doppelherz Magnesium Tabletten zugreifen. Versorgen Sie Ihre Muskeln und Nerven mit Magnesium; gleichzeitig enthalten die Kapseln aber auch die wertvollen Vitamine B1, B6, B12 und Folsäure. Vitamin B1 beispielsweise ist unerlässlich für eine normale Herzfunktion. Auch diese Kapseln liefern Ihnen 400 Milligramm des lebenswichtigen Mineralstoffs Magnesium, den Ihr Körper selbst nicht bilden kann. Zwar können Sie Magnesium über die Nahrung aufnehmen, doch gibt es auch sogenannte "Magnesiumräuber", welche dem Körper wiederum Magnesium entziehen. Alkohol zählt dazu ebenso wie Kaffee und Zucker. Achten Sie also stets auf eine ausgewogene Ernährung und auf eine gesunde Zubereitung Ihrer Speisen.

Zu guter Letzt sollten die Diasporal Lutschtabletten nicht unerwähnt bleiben. Mit reinem Magnesiumcitrat angereichert, sind diese nicht nur körperfreundlich, sondern auch besonders schnell aktiv. Lutschen Sie drei Mal täglich eine der Tabletten mit angenehmem Orangengeschmack.

In der Online Apotheke können Sie aber auch wärmespendende Cremes und Salben bestellen. Bei einem Krampf können diese recht hilfreich sein, massieren Sie etwa die Finalgon Wärmecreme direkt auf die betroffene Körperstelle. Nicht nur bei Rückenschmerzen und Verspannungen kann die Finalgon Wärmesalbe eingesetzt werden. Häufig ist die komplette Rückenmuskulatur verspannt. Ist dies der Fall, können Sie sich aber auch das ABC Wärmepflaster anschaffen. Dieses nutzt den natürlichen Wirkstoff der Chilischote und ist für seine durchblutungsfördernden Eigenschaften bekannt. Profitieren Sie von einer lang anhaltenden Tiefenwärme, die Sie schon bald von Ihren Muskelverspannungen und -krämpfen befreien wird.

Fazit

Die Ursachen für Wadenkrämpfe sind noch weitestgehend unerforscht. Man geht jedoch davon aus, dass diese sowohl bei einer überforderten als auch bei einer unterforderten Muskulatur auftreten können. Auch im fortgeschrittenen Alter, wenn sich die Muskeln verkürzen, können Krämpfe verstärkt auftreten. Sorgen Sie stets dafür, dass Ihr Körper ausreichend mit Flüssigkeit versorgt wird.

› Ratgeber: Top Beiträge