Hilfe zum Preisvergleich Tel: 030 - 609 889 902 Mo-Fr: 10-15 Uhr

nach oben

Hersteller/ Vertriebe
Wirkstoffe
Preis
Preis max. (€):  
Kundenbewertungen

Wechseljahre

Sortierung:
Ansicht:
Zur Kompaktansicht wechseln Zur Listenansicht wechseln Zur Gallerieansicht wechseln
femi loges, 100 ST, Dr. Loges + Co. GmbH
ab  27,10 €
Dr. Loges + Co. GmbH
5 von 5 Sternen (bei 1 Bewertungen)
100 Stück
Grundpreis: 0,27 € / 1 Stk.
REMIFEMIN PLUS, 100 ST, Schaper & Brümmer GmbH & Co. KG
ab  12,67 €
47% Ersparnis
Schaper & Brümmer GmbH & Co. KG
100 Stück
Grundpreis: 0,13 € / 1 Stk.
Klimaktoplant N, 100 ST, Dhu-Arzneimittel GmbH & Co. KG
ab  6,99 €
Dhu-Arzneimittel GmbH & Co. KG
100 Stück
Grundpreis: 0,07 € / 1 Stk.
Vagisan FeuchtCreme mit Applikator, 50 G, Dr. August Wolff GmbH & Co. KG Arzneimittel
ab  10,89 €
32% Ersparnis
Dr. August Wolff GmbH & Co. KG Arzneimittel
50 Gramm
Grundpreis: 21,78 € / 100 g
REMIFEMIN, 200 ST, Schaper & Brümmer GmbH & Co. KG
ab  15,62 €
44% Ersparnis
Schaper & Brümmer GmbH & Co. KG
200 Stück
Grundpreis: 0,08 € / 1 Stk.
Cimicifuga STADA 6.5mg Filmtabletten, 100 ST, STADA GmbH
STADA GmbH
100 Stück
Grundpreis: 0,03 € / 1 Stk.
Klimadynon Uno, 90 ST, Bionorica Se
ab  12,23 €
Bionorica Se
3 von 5 Sternen (bei 1 Bewertungen)
90 Stück
Grundpreis: 0,14 € / 1 Stk.
Gynomunal Vaginalgel, 50 ML, Almirall Hermal GmbH
ab  8,79 €
39% Ersparnis
Almirall Hermal GmbH
50 Milliliter
Grundpreis: 17,58 € / 100 ml
Deumavan Salbe Natur ohne Lavendel, 125 ML, Kaymogyn GmbH
ab  10,07 €
28% Ersparnis
Kaymogyn GmbH
125 Milliliter
Grundpreis: 8,06 € / 100 ml
Ferrotone Eisen, 14X20 ML, Nelsons GmbH
ab  5,99 €
47% Ersparnis
Nelsons GmbH
14X20 Milliliter
Grundpreis: 2,14 € / 100 ml
Cimicifuga AL, 100 ST, Aliud Pharma GmbH
ab  3,62 €
Aliud Pharma GmbH
100 Stück
Grundpreis: 0,04 € / 1 Stk.
Alsifemin 100 Klima-Aktiv m. Soja 1x1 Kapseln, 90 ST, Alsitan GmbH
ab  31,54 €
39% Ersparnis
Alsitan GmbH
90 Stück
Grundpreis: 0,35 € / 1 Stk.
REMIFEMIN, 100 ST, Schaper & Brümmer GmbH & Co. KG
ab  8,40 €
47% Ersparnis
Schaper & Brümmer GmbH & Co. KG
100 Stück
Grundpreis: 0,08 € / 1 Stk.
Multi-Gyn LiquiGel, 30 ML, Ardo Medical GmbH
ab  5,63 €
37% Ersparnis
Ardo Medical GmbH
30 Milliliter
Grundpreis: 18,77 € / 100 ml
femi loges, 50 ST, Dr. Loges + Co. GmbH
ab  15,85 €
Dr. Loges + Co. GmbH
5 von 5 Sternen (bei 1 Bewertungen)
50 Stück
Grundpreis: 0,32 € / 1 Stk.
Doppelherz Aktiv-Meno, 30 ST, Queisser Pharma GmbH & Co. KG
ab  5,17 €
35% Ersparnis
Queisser Pharma GmbH & Co. KG
30 Stück
Grundpreis: 0,17 € / 1 Stk.
SAMBUCUS COMP, 20 G, Wala Heilmittel GmbH
ab  5,87 €
Wala Heilmittel GmbH
20 Gramm
Grundpreis: 29,35 € / 100 g
Femikliman uno, 100 ST, Dr. Kade Pharm. Fabrik GmbH
ab  4,29 €
Dr. Kade Pharm. Fabrik GmbH
100 Stück
Grundpreis: 0,04 € / 1 Stk.
Ellafem, 90 ST, Köhler Pharma GmbH
ab  27,43 €
36% Ersparnis
Köhler Pharma GmbH
90 Stück
Grundpreis: 0,30 € / 1 Stk.
Rotklee Kapseln 500mg, 120 ST, Avitale By Mikro-Shop Handels-Gmbh
ab  19,51 €
44% Ersparnis
Avitale By Mikro-Shop Handels-Gmbh
120 Stück
Grundpreis: 0,16 € / 1 Stk.

Homöopathische Produkte bei Wechseljahresbeschwerden

Zahlreiche Frauen in den Wechseljahren leiden unter typischen Wechseljahresbeschwerden wie Schlafstörungen, innerer Unruhe oder Hitzewallungen. Um diese Symptome in den Griff zu bekommen, erfolgt in der Regel eine Hormontherapie. Diese Behandlungsform birgt jedoch das Risiko von Nebenwirkungen in sich, die weitere Beschwerden zur Folge haben.

Als Alternative zu konventionellen Therapien gilt die Homöopathie. So sind deren Arzneimittel und Produkte frei von unerwünschten Nebeneffekten. Zu unterscheiden ist bei einer homöopathischen Behandlung zwischen einer Einzelmitteltherapie sowie einer symptombasierten Behandlung, die sich auch selbstständig durchführen lässt.

Die Wechseljahre und ihre Folgen

In der Regel treten die Wechseljahre bei Frauen zwischen dem 40. und dem 50. Lebensjahr ein. Dabei gilt es, zwischen drei Phasen zu differenzieren. Dies sind die:

  • Prämenopause
  • Perimenopause
  • Postmenopause

Sind die Eibläschen innerhalb der Eierstöcke beinahe aufgebraucht, bedeutet dies den Beginn des Klimakteriums. So geht die Herstellung von Hormonen in den Eierstöcken kontinuierlich zurück. Dies hat das Absinken der weiblichen Fruchtbarkeit zur Folge. Bemerkbar macht sich die Prämenopause durch hormonelle Dysbalancen.

Rund ein bis zwei Jahre vor der Menopause bilden sich immer weniger Gelbkörperhormone und Östrogene. Dadurch kommt es meist zu ausgeprägten Wechseljahresbeschwerden. Zeigt sich nach einem Jahr keine Blutung mehr, bedeutet dies den Übergang zur Prämenopause. Die letzte Blutung tritt im Durchschnitt im 51. Lebensjahr auf und die Eierstöcke stellen normalerweise ihre Tätigkeiten ein. Allerdings ist der Verlauf der Wechseljahre von Frau zu Frau individuell sehr unterschiedlich. So nehmen einige Betroffene nur leichte Symptome wahr, während sie bei anderen sehr stark ausgeprägt sind.

Beschwerden

Die Symptome während der Wechseljahre sind überaus vielfältig. So kommt es u. a. zu:

  • Stimmungsschwankungen
  • Hitzewallungen
  • Schlafstörungen
  • innerer Unruhe
  • Schweißausbrüchen
  • verminderter Leistungsfähigkeit
  • sexuellen Problemen
  • Harnwegsinfektionen
  • Scheidentrockenheit
  • Nervosität
  • Spannungsgefühlen in den Brüsten
  • Gewichtszunahme
  • Gelenkschmerzen
  • Osteoporose durch Hormonmangel

Behandlung von Wechseljahresbeschwerden

Bis vor einigen Jahren waren Hormonersatztherapien die gängige Vorgehensweise gegen Wechseljahresbeschwerden. Mittlerweile bestehen jedoch Zweifel an dieser Behandlungsform aufgrund einer Vielzahl an Nebenwirkungen. Dazu gehören vor allem:

  • das Risiko, an Brustkrebs zu erkranken
  • Schlaganfälle
  • Herzerkrankungen

Besonders für Frauen, die rauchen oder unter zu hohem Blutdruck leiden, gilt eine Hormonersatztherapie als ungeeignet. Nur wenn bei massiven Beschwerden keine andere Behandlung zum Erfolg führt, wird diese Therapieform als sinnvoll angesehen.

Homöopathie gegen Wechseljahresbeschwerden

Eine homöopathische Behandlung gegen Beschwerden durch die Wechseljahre bringt den großen Vorteil mit sich, dass keine gravierenden Nebenwirkungen zu befürchten sind. So lässt sich die Homöopathie auch in Eigenregie durchführen. Dabei muss allerdings zwischen einer Einzelmittelhomöopathie sowie einer Komplexmittelhomöopathie unterschieden werden. Für eine Einzelmitteltherapie bedarf es einer ausführlichen Anamnese von Beschwerden, Familie und Lebensumständen durch einen erfahrenen Homöopathen.

Komplexmittelhomöopathie
Die gravierendsten Wechseljahresbeschwerden sind sich bei den meisten Frauen sehr ähnlich. Aus diesem Grund gilt die Gabe eines homöopathischen Komplexmittels als ratsam, weil es die wesentlichen Symptome abdeckt.

Klimaktoplant®N

Bei Klimaktoplant®N handelt es sich um das gängigste Homöopathikum gegen Wechseljahresbeschwerden in Deutschland. Es wird von der DHU (Deutschen Homöopathie Union) hergestellt und enthält vier einzelne Mittel. Diese sind in der Lage, sich gegenseitig zu unterstützen. Die Inhaltsstoffe von Klimaktoplant®N sind:

Cimicifuga (Traubensilberkerze)
Cimicifuga hat die Eigenschaft, seelische und körperliche Beschwerden wie Unruhe, Schlafstörungen, Herzrasen, Hitzewallungen und Kreislaufprobleme abzumildern. Die Traubensilberwurzel-Extrakte sind zudem als Phytopharmakon erhältlich.

Ignatia (Ignatiusbohne)
Ignatia dient zur Therapie von innerer Unruhe, Stimmungsschwankungen und Kopfschmerzen.

Sepia (Tinte des Tintenfischs)
Die positiven Eigenschaften von Sepia liegen in seinen Wirkeffekten gegen die seelischen Probleme der Wechseljahre. Dazu zählen in erster Linie Gleichgültigkeit, Reizbarkeit, Erschöpfung sowie Probleme beim Einschlafen oder Durchschlafen.

Sanguinaria (Kanadische Blutwurzel)
Sanguinaria geht gegen die körperlichen Leiden des Klimakteriums vor. So entfaltet der Arzneistoff eine positive Wirkung auf Kopfschmerzen, Herzrasen sowie Hitzewallungen, die mit Rötungen des Gesichts einhergehen.

Weitere wirksame Homöopathika gegen Wechseljahresbeschwerden sind:

Lachesis
Lachesis (Schlangengift) eignet sich zur Behandlung von depressiven, erschöpften Frauen, die unter einem schlechten Gedächtnis, linksseitiger Migräne und Konzentrationsproblemen leiden. Die empfohlene Dosis von Lachesis liegt bei mehreren Tabletten pro Tag in der Potenz D6. 

Sulfur
Als Sulfur wird gereinigter Schwefel bezeichnet. Das Homöopathikum gelangt zur Anwendung bei intensiven Hitzewallungen mit Schweißausbrüchen, die vor allem in den Nachtstunden auftreten. Die betroffenen Frauen wachen zwischen 3 und 4 Uhr morgens auf und können anschließend nicht mehr einschlafen. Außerdem verspüren sie eine Abneigung gegen Milch und Fleisch.

Eingenommen wird Sulfur in Form von Tabletten in der Potenz D6.

Sonstige wirksame Homöopathika:

› Ratgeber: Top Beiträge