Hilfe zum Preisvergleich Tel: 030 - 609 889 902 Mo-Fr: 10-15 Uhr

nach oben

Alle Angebote zu Orlistat

Orlistat ist ein Medikament, das starkes Übergewicht reduzieren soll. Es hemmt die Aufnahme von Fetten durch unsere Ernährung. Es ist in Deutschland auch unter dem Namen „Xenical“ im Handel. Die Tabletten enthalten meist 120 mg aktiven Wirkstoff und zusätzlich noch weitere inaktive Inhaltsstoffe, wie Zellulose, Natriumstärkeglykolat, Natriumlaurylsulfat, Povidon und Talkum. Die Kapseln bestehen aus Gelatine und Titandioxid. Die Kapseln können je nach Hersteller verschiedene Farben wie Blau oder Grün haben.mehr


Kategorien
Hersteller/ Vertriebe
Packungsgrößen
Rezept
Wirkstoffe
Konzentrationen
Preis
Preis max. (€):  

Sortierung:
Ansicht:
Zur Kompaktansicht wechseln Zur Listenansicht wechseln Zur Gallerieansicht wechseln
ORLISTAT HEXAL 60 mg Hartkapseln, 84 ST, HEXAL AG
ab  16,93 €
65% Ersparnis
HEXAL AG
5 von 5 Sternen (bei 1 Bewertungen)
84 Stück
Grundpreis: 0,20 € / 1 Stk.
ORLISTAT HEXAL 60 mg Hartkapseln, 3X84 ST, HEXAL AG
ab  51,94 €
59% Ersparnis
HEXAL AG
5 von 5 Sternen (bei 1 Bewertungen)
3X84 Stück
Grundpreis: 0,21 € / 1 Stk.
ORLISTAT ratiopharm 60 mg Hartkapseln, 84 ST, ratiopharm GmbH
ab  19,89 €
58% Ersparnis
ratiopharm GmbH
84 Stück
Grundpreis: 0,24 € / 1 Stk.
Leider keine Produktabbildung vorhanden
HEXAL AG
84 Stück
Grundpreis: 0,83 € / 1 Stk.
rezeptpflichtig
ORLISTAT HEXAL 60 mg Hartkapseln, 42 ST, HEXAL AG
ab  13,10 €
61% Ersparnis
HEXAL AG
5 von 5 Sternen (bei 1 Bewertungen)
42 Stück
Grundpreis: 0,31 € / 1 Stk.
Leider keine Produktabbildung vorhanden
HEXAL AG
42 Stück
Grundpreis: 1,14 € / 1 Stk.
rezeptpflichtig
Leider keine Produktabbildung vorhanden
ratiopharm GmbH
42 Stück
Grundpreis: 1,15 € / 1 Stk.
rezeptpflichtig
ORLISTAT ratiopharm 60 mg Hartkapseln, 42 ST, ratiopharm GmbH
ab  15,08 €
56% Ersparnis
ratiopharm GmbH
42 Stück
Grundpreis: 0,36 € / 1 Stk.
Leider keine Produktabbildung vorhanden
ratiopharm GmbH
84 Stück
Grundpreis: 0,85 € / 1 Stk.
rezeptpflichtig
Leider keine Produktabbildung vorhanden
HEXAL AG
3X84 Stück
Grundpreis: 0,79 € / 1 Stk.
rezeptpflichtig

Orlistat

Wie wirkt Xenical?

Orlistat ist ein reversibler Hemmer der Lipase. Es wirkt bereits im Magen und Dünndarm, indem es eine dauerhafte, kovalente Bindung mit dem Serinrest der Magen- und Pankreaslipase eingeht. Dadurch wird diese eigenproduzierte Lipase, welche für die Fett-Absorption zuständig ist, gehemmt. Es muss also nicht in den Blutkreislauf gelangen, um die Aufnahme von Fett aus Nahrung zu hemmen.

Wann wird das Arzneimittel Orlistat verordnet?

Es wird zur Gewichtskontrolle von stark übergewichtigen Patienten verschrieben. Ausschlaggebend ist ein steigender Body - Mass - Index (BMI) von mindestens 30kg/m2 oder 27kg/m2 bei vorhanden sein von Risikofaktoren für Herz-Kreislauf Erkrankungen. Hierzu zählen:

  • Bluthochdruck

  • Diabetes mellitus Typ 2

  • erhöhte Blutfette


Vor Einnahme von Orlistat bzw. Xenical wird immer eine Diät angestrebt. Diese sollte immer, sofern keine gesundheitlichen Gründe dagegen sprechen, immer an Sport und ausreichender Bewegung gekoppelt sein. Reichen diese Maßnahmen, Ernährung und Sport nicht aus, wird zusätzlich Orlistat bzw. Xenical zusätzlich zur Diät verschrieben.

Welchen Effekt hat es auf dem Körper?

Tierstunden zeigten, dass direkt nach der Einnahme von Orlistat zwei Metaboliten (M) entstehen. M1 ist ein hydrolisierter 4-Lactonring und M2 ein gespaltener Lactonring mit N-Formyl-Leucin-Resten. Diese Stoffe öffnen einen ß-Lacton-Ring und hemmen zusätzlich die Lipase schwach. Nach etwa 3 Stunden ist der erste Metabolit (M1) und nach 13,5 Stunden der zweite Metabolit (M2) nicht mehr nachweisbar. Etwa 97% des Stoffes werden im Stuhl gefunden, davon ist 83% chemisch unverändert. Nur maximal 2% werden über die Niere ausgeschieden. Es dauert etwa drei bis fünf Tage bis zur vollkommenden Ausscheidung.

Gibt es Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten?

Laut Studien gibt es keine pharmakologischen Wechselwirkungen mit:

  • Alkohol 

  • Digitalis

  • Glibenclamid

  • Nifepidin

  • orale Kontrazeptiva, (Anti-Babypille)

  • Phenytoin

  • Parvastatin

  • Warfarin


Klären Sie individuell mit Ihrem Arzt mögliche Wechselwirkung.

Welche Dosierungen gibt es?

In der Apotheke wird Ihnen der Apotheker erklären, dass Sie dreimal täglich zwei Tabletten Orlistat bzw. Xenical Hexal 60mg einnehmen sollen. So kann eine Hemmung der Fettabsorption von bis zu 30% erreicht werden. Die Erhöhung der Dosis hat keinen nennenswerten Effekt.

Welche Effekte sind nach einem Jahr mit messbar?

Bereits nach 2 Wochen konnte bei Patienten ein Gewichtsverlust verzeichnet werden. In verschiedenen Studien konnten diese 5-6 Kilogramm abnehmen. Nach einem Jahr konnten sie sogar bis zu 31% ihres Körpergewichts abnehmen. Zudem kann in klinischen Tests sowie in der Laboruntersuchung ein positiver Effekt festgestellt werden. Im Blut findet man eine Senkung des Cholesterinwertes (Total und LDL) sowie eine Steigerung des „guten“ Cholesterins HDL-Cholesterin. Das Blutfett „Triglycerid“ nimmt zu. Eine geringfügige Senkung des Blutdrucks konnte nachgewiesen werden sowie eine deutliche Verringerung des Taillen-Hüft-Umfangs. Alle diese Werte sind wichtige Risikofaktoren für Stoffwechsel- und Herzkreislauferkrankungen, die durch das starke Übergewicht bedingt sind. Dadurch konnte eine Verringerung der Risikofaktoren erreicht werden. Auch nach vier Jahren ist eine Reduzierung des Körpergewichts und Verbesserung der Blutwerte messbar. Zudem wird die Entstehung des Diabetes melltius Typ 2 deutlich nach hinten verschoben. Diese Ergebnisse können nur durch eine eingehaltene Diät erreicht werden.

Was sind typische Nebenwirkungen?

Typische Nebenwirkungen sind Fettstühle, erhöhter Stuhldrang, ölige Stühle, Inkontinenz, Stuhlverfärbung und Blähungen, die durch die fehlende Aufnahme vom Fett im Darm entstehen. Weitere unerwünschte Wirkung ist die schlechtere Aufnahme der Vitamine E, D, K und A im Darm. Grund dafür ist die gekoppelte Aufnahme dieser fettlöslichen Vitamine an die Fettresorption. Allergische Reaktionen können ebenfalls eine Nebenwirkung sein. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt bei auftretenden Nebenwirkungen.

Wann sollte Orlistat nicht eingenommen werden?

Es besteht eine Kontraindikation bei chronischen Malabsorptionsstörungen oder Gallensteinen. Malabsorptionsstörungen sind Erkrankungen, die durch eine verschlechterte Aufnahme von Stoffen durch unsere Ernährung gekennzeichnet sind.