Hilfe zum Preisvergleich Tel: 030 - 94 888 740 Di-Do von 10-15 Uhr

nach oben

Das Blutzuckermessgerät als ständiger Begleiter

Autor: medizinfuchs Redaktion
messgerät für blutzucker

Manche Organismen können ihren Zuckerhaushalt nicht eigenständig unter Kontrolle halten. Dann sind Geräte zur Messung des Blutzuckers unabdingbar. Der Blutzuckerspiegel wird von einem gesunden Organismus automatisch reguliert. Sowohl eine redundante, als auch eine mangelhafte Ernährung können bis zu einem gewissen Grad durch die Produktion von Insulin und die Verwertung von Reserven bekämpft werden.

Blutzucker messen

Mit einem Blutzuckermessgerät wird die Konzentration von Glucose im Blut ermittelt. Dies ist notwendig, um Ausnahmezustände im Zuckergehalt festzustellen, beispielsweise bei einer Unter- oder Überzuckerung. Von einer Unterzuckerung spricht man ab einem Wert von unter 50 mgdl (2,78 mmoll).

blutzuckermessgerät und pen zum insulinspenden

Eine Überzuckerung besteht ab einem Blutzucker von über 125 mgdl (nüchtern, 6,94 mmoll) beziehungsweise 200 mgdl (nach Nahrungsmittelaufnahme, 11,1 mmoll). Ein Set zur Messung des Blutzuckers hilft dabei, den Gefahren von Blutzuckerschwankungen entgegenzuwirken.

Üblicherweise wird der Blutzucker durch eine minimale Blutabnahme bestimmt. Dabei entnimmt eine kleine Nadel dem Anwender Blut. Die dabei eingesetzten Nadeln, sogenannte Lanzetten, garantieren eine sanfte Blutabnahme ohne Gewebeschädigung oder starke Schmerzen. Über einen Teststreifen, der an dem Blutzuckermessgerät angebracht wird, kann der Blutzuckergehalt analysiert werden.

Blutzuckermessgerät bei Diabetes

ernährung kann entscheidend sein

Heutzutage sind vor allem Diabetiker auf ein Set zur Ermittlung des Blutzuckers angewiesen. Man unterscheidet dabei zwischen Typ 1 Diabetes, bei dem der Körper kein Insulin mehr produzieren kann, und Typ 2 Diabetes, bei dem die Insulinproduktion gehemmt ist. Insulin ist ein körpereigenes Hormon, das den Blutzuckerspiegel reguliert. Dieses kann dem Körper jedoch auch extern über den Gebrauch von Spritzen am Bauch oder an den Beinen injiziert werden, um den Blutzuckerspiegel auszubalancieren.
Wenn die Insulinproduktion nicht ausreicht, um den Zuckerhaushalt zu stabilisieren, besteht die Gefahr von vielfältigen Ausfallerscheinungen, die bei zu hohen oder niedrigen Werten im Koma enden können. Ein Blutzuckermesssystem hilft einerseits Ärzten und Patienten bei der Bestimmung der akuten Glucose-Konzentration, andererseits kann es auch Tendenzen und mögliche Prädispositionen anzeigen. Die Werte sind darüber hinaus von essenzieller Wichtigkeit für die Kalkulation der zu verabreichenden Insulinmenge.

Hersteller von Blutzuckermessgeräten

Durch die gründliche Forschung im Bereich Diabetes, die vor allem Ende des 20. Jahrhunderts raumgreifend durchgeführt wurde, hat sich ein breitgefächertes Angebot von Produkten zur Blutzuckermessung entwickelt. Bekannte Hersteller wie Bayer, Beurer oder Roche entwerfen seit Jahren neue Blutzuckermessgeräte, deren Messgenauigkeit immer weiter optimiert wird. Ein populäres Blutzuckermessgerät zur Bestimmung von Langzeitverläufen ist auch das Next USB von Contour.

Sehr beliebt ist die Reihe Accu Chek, die mit einer Vielfalt von Produkten aufwartet. Das Accu Chek Aviva Connect ist ein einfaches und präzises Set, das auf dem neuesten Stand der Technik agiert. Das Gerät kann mit einer App verknüpft werden, die Blutzuckerwerte speichert, dokumentiert und dabei hilft, langfristige Zustandskurven zu analysieren. Das Accu Chek Aviva Connect aus dem Hause Roche ist somit vor allem für Betroffene mit Diabetes geeignet, die die Dokumentation ihres Blutzuckerspiegels schnell aus den Augen verlieren.

Bestseller Blutzuckermessgeräte

› mehr

Lebensdauer von Blutzuckermessgeräten

Die Lebensdauer variiert von Unternehmen zu Unternehmen sowie von Produkt zu Produkt. Eine Lebenserwartung von unter drei Jahren ist unüblich. Werden die Batterien regelmäßig gewechselt und das Gerät sachgemäß behandelt, können die meisten Produkte über Jahre hinweg verwendet werden. Ein Blutzuckermessgerät ist also grundsätzlich langlebig. Bei Fragen bezüglich der technischen Daten des Gerätes ist es empfehlenswert, die Hilfe des firmeneigenen Kundendienstes in Anspruch zu nehmen. Wenn Probleme mit dem Messgerät bestehen, stellt dieser in der Regel Informationen zur Schadensregulierung bereit oder nimmt das Gerät entgegen, um es zu warten.

Insulinpumpen Diabetes

 

Mehr Freiheiten für Diabetiker

Das Blutzuckermessgerät ist bei Diabetes ein alltäglicher Begleiter. Es muss immer zur Hand und funktionstüchtig sein, denn in Ausnahmefällen hängt das Leben davon ab. Die Errungenschaften des neuen Jahrtausends weisen auf eine Verbesserung der technischen Möglichkeiten hin. Der Bereich der Diabetes-Behandlung wird in den nächsten Jahren mit hoher Wahrscheinlichkeit weitere Fortschritte hervorbringen. Dank der konsequenten Weiterentwicklung von Produkten zur Blutzuckermessung nähert sich das Leben von Diabetikern einem Normalzustand an, sodass der Alltag genossen werden kann.

Artikel empfehlen:

Bestseller Blutzuckermessgeräte

› mehr