Hilfe zum Preisvergleich Tel: 030 - 94 888 740 Mo-Fr: 10-15 Uhr

nach oben

Hersteller/ Vertriebe
Wirkstoffe
Preis
Preis max. (€):  
Kundenbewertungen

Erkältung & Grippale Infekte

Sortierung:
Ansicht:
Zur Kompaktansicht wechseln Zur Listenansicht wechseln Zur Gallerieansicht wechseln
GRIPPOSTAD C, 24 ST, STADA GmbH
ab  4,05 €
68% Ersparnis
STADA GmbH
4 von 5 Sternen (bei 8 Bewertungen)
24 Stück
Grundpreis: 0,17 € / 1 Stk.
Thomapyrin Intensiv, 20 ST, Sanofi-Aventis Deutschland GmbH GB Selbstmedikation /Consumer-Care
ab  3,52 €
56% Ersparnis
Sanofi-Aventis Deutschland GmbH GB Selbstmedikation /Consumer-Care
5 von 5 Sternen (bei 1 Bewertungen)
20 Stück
Grundpreis: 0,18 € / 1 Stk.
ASPIRIN PLUS C, 40 ST, Bayer Vital GmbH
ab  8,77 €
50% Ersparnis
Bayer Vital GmbH
4 von 5 Sternen (bei 2 Bewertungen)
40 Stück
Grundpreis: 0,22 € / 1 Stk.
ASPIRIN COMPLEX Beutel, 20 ST, Bayer Vital GmbH
ab  7,83 €
48% Ersparnis
Bayer Vital GmbH
5 von 5 Sternen (bei 3 Bewertungen)
20 Stück
Grundpreis: 0,39 € / 1 Stk.
Umckaloabo, 100 ML, Dr.Willmar Schwabe GmbH & Co. KG
ab  18,02 €
48% Ersparnis
Dr.Willmar Schwabe GmbH & Co. KG
4 von 5 Sternen (bei 1 Bewertungen)
100 Milliliter
Grundpreis: 18,02 € / 100 ml
WICK MEDINAIT 147006, 180 ML, Procter & Gamble GmbH
ab  9,27 €
51% Ersparnis
Procter & Gamble GmbH
3 von 5 Sternen (bei 2 Bewertungen)
180 Milliliter
Grundpreis: 5,15 € / 100 ml
WICK DayMed Erkältungskapseln 552114, 20 ST, Procter & Gamble GmbH
ab  5,46 €
56% Ersparnis
Procter & Gamble GmbH
20 Stück
Grundpreis: 0,27 € / 1 Stk.
NEURALGIN, 20 ST, Dr.R.Pfleger GmbH
ab  2,94 €
51% Ersparnis
Dr.R.Pfleger GmbH
20 Stück
Grundpreis: 0,15 € / 1 Stk.
PINIMENTHOL Erk.Salbe Eucalyptus Kiefernnad.Mentho, 100 G, Dr.Willmar Schwabe GmbH & Co. KG
Dr.Willmar Schwabe GmbH & Co. KG
100 Gramm
Grundpreis: 7,51 € / 100 g
TOXI LOGES, 100 ML, Dr. Loges + Co. GmbH
ab  15,15 €
39% Ersparnis
Dr. Loges + Co. GmbH
100 Milliliter
Grundpreis: 15,15 € / 100 ml
Transpulmin Erkältungsbalsam, 100 G, Meda Pharma GmbH & Co. KG
ab  7,06 €
50% Ersparnis
Meda Pharma GmbH & Co. KG
2 von 5 Sternen (bei 1 Bewertungen)
100 Gramm
Grundpreis: 7,06 € / 100 g
ratioPyrin Schmerztabletten, 20 ST, ratiopharm GmbH
ab  1,98 €
66% Ersparnis
ratiopharm GmbH
20 Stück
Grundpreis: 0,10 € / 1 Stk.
KLOSTERFRAU MELISSENGEIST, 950 ML, MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH
ab  44,05 €
10% Ersparnis
MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH
950 Milliliter
Grundpreis: 4,64 € / 100 ml
DOREGRIPPIN TABLETTEN, 20 ST, Medice Arzneimittel Pütter GmbH & Co. KG
ab  4,05 €
55% Ersparnis
Medice Arzneimittel Pütter GmbH & Co. KG
20 Stück
Grundpreis: 0,20 € / 1 Stk.
JHP Roedler Japanisches Heilpflanzenoel, 30 ML, Recordati Pharma GmbH
ab  9,33 €
42% Ersparnis
Recordati Pharma GmbH
30 Milliliter
Grundpreis: 31,10 € / 100 ml
TIGER BALM WEISS, 19.4 G, Queisser Pharma GmbH & Co. KG
ab  5,19 €
30% Ersparnis
Queisser Pharma GmbH & Co. KG
19.4 Gramm
Grundpreis: 26,75 € / 100 g
GRIPPOSTAD HEISSGETRAENK, 10 ST, STADA GmbH
ab  4,09 €
54% Ersparnis
STADA GmbH
10 Stück
Grundpreis: 0,41 € / 1 Stk.
TIGER BALM ROT N, 19.4 G, Queisser Pharma GmbH & Co. KG
ab  5,36 €
27% Ersparnis
Queisser Pharma GmbH & Co. KG
19.4 Gramm
Grundpreis: 27,63 € / 100 g
FAGUSAN Lösung, 200 ML, Infectopharm Arzn.U.Consilium GmbH
ab  4,13 €
51% Ersparnis
Infectopharm Arzn.U.Consilium GmbH
200 Milliliter
Grundpreis: 2,07 € / 100 ml
Titralgan gegen Schmerzen, 20 ST, Berlin-Chemie AG
ab  2,04 €
49% Ersparnis
Berlin-Chemie AG
20 Stück
Grundpreis: 0,10 € / 1 Stk.

Medikamente gegen Erkältung und Grippale Infekte

Erkältungen bzw. grippale Infekte gehören zu den häufigsten Erkrankungen. Fast jeder Mensch leidet ab und zu unter einer Erkältung. Ärzte bezeichnen die Erkrankung auch als grippalen Infekt, wobei dieser nicht mit der deutlich schwerer verlaufenden Influenza-Grippe zu verwechseln ist. Erkältungen treten besonders in der kalten Jahreszeit auf und lösen unterschiedliche Symptome aus. Bei erwachsenen Patienten gelten zwei bis vier grippale Infekte im Jahr als normal.

Obwohl ein grippaler Infekt auch ohne eine spezielle Therapie von selbst wieder abheilt, lassen sich seine Beschwerden mit verschiedenen Medikamenten lindern.

Ursachen und Symptome einer Erkältung

Häufigste Auslöser eines grippalen Infekts sind Viren. Diese umfassen mehr als 200 verschiedene Arten wie:

  • Rhinoviren
  • Adenoviren
  • RS-Viren
  • Coxsackieviren
  • Parainfluenzaviren

Die Ansteckung der Erkrankten findet durch Tröpfcheninfektion statt. Dabei werden abgehustete Keime eingeatmet. Über die Hände können sie außerdem in die Nasen-, Mund- oder Augenschleimhäute gelangen. Durch Schwächen des Immunsystems haben die Krankheitserreger leichteres Spiel. Als begünstigende Faktoren gelten zum Beispiel Vorerkrankungen, Stress, Unterkühlung und Schlafmangel. Durch engen Kontakt wird das Ausbreiten der Keime gefördert.

Schwächt der Vireninfekt das Abwehrsystem, droht im weiteren Verlauf eine Superinfektion mit Bakterien.

Ein grippaler Infekt ist mit typischen Symptomen verbunden. Dazu zählen:

  • Schnupfen
  • Halsschmerzen
  • Heiserkeit
  • Kopfschmerzen
  • Gliederschmerzen
  • Husten

Manchmal leiden die betroffenen Personen auch unter Fieber.

Therapie eines grippalen Infekts

Normalerweise geht eine Erkältung nach einigen Tagen von selbst wieder zurück. Da sich die Ursachen nicht behandeln lassen, findet das Bekämpfen der Symptome statt, um die Beschwerden zu lindern. Nicht selten erfolgt unnötigerweise eine Therapie mit Antibiotika. Diese sind jedoch nur dann sinnvoll, wenn der Infekt von Bakterien verursacht wird. Gegen Viren gelten sie hingegen als nutzlos.

Arzneimittel gegen Erkältungssymptome

In der Apotheke werden zahlreiche rezeptfreie Medikamente gegen grippale Infekte angeboten. Welche Mittel sich am besten eignen, hängt von den auftretenden Symptomen ab. Dabei können sowohl Monopräparate gegen einzelne Symptome als auch Kombinationsmittel gegen verschiedene Beschwerden zur Anwendung gelangen. Empfohlen werden vor allem flüssige Darreichungsformen, da der Körper während der Erkältung mehr Flüssigkeit benötigt. Ebenso lassen sich Tabletten oder Dragees mit Wasser einnehmen.

Medikamente gegen Schnupfen

Gegen Schnupfen können Inhalationen mit warmem Dampf verabreicht werden, um den Schleim in der Nase zu lösen. Auf diese Weise schwillt die Nasenschleimhaut wieder ab. Für die Inhalation lassen sich auch ätherische Öle oder Salze verwenden.

Meist ist die Nase bei einer Erkältung derart verstopft, dass eine vorübergehende Behandlung mit abschwellenden Nasentropfen oder Nasensprays erforderlich ist. Zu den gängigsten Wirkstoffen zählen:

Medikamente gegen Halsschmerzen

Zu den typischen Beschwerden eines grippalen Infekts gehören Halsschmerzen. Gegen Halskratzen empfehlen sich Mittel wie:


In der Apotheke werden außerdem Medikamente angeboten, die schmerzlindernd wirken. Dazu gehören:


Häufig im Gebrauch sind zudem desinfizierende Gurgellösungen wie Chlorhexidin.

Präparate gegen Kopfschmerzen, Gliederschmerzen und Fieber

Fieber stellt prinzipiell einen wichtigen Abwehrvorgang des Körpers dar, sodass seine Absenkung nicht immer notwendig ist. Steigt das Fieber auf über 39 Grad Celsius, kann eine Behandlung jedoch Erleichterung bringen. Darüber hinaus machen Kopf- und Gliederschmerzen den Erkrankten häufig zu schaffen. Empfehlenswerte Medikamente gegen diese Beschwerden sind:

  • Acetylsalicylsäure (ASS), die u. a. in Aspirin vorkommt und sich als Brausetablette einnehmen lässt
  • Ibuprofen in Form von Tabletten
  • Paracetamol, das auch als Heißgetränk zur Verfügung steht

Treten Fieber, Kopfschmerzen und Gliederschmerzen gemeinsam mit Husten auf, eignen sich zudem:

Mittel gegen Husten

Auch gegen verschleimten Husten werden verschiedene Wirkstoffe angeboten. Dabei handelt es sich vor allem um:


Acetylcystein stellt ein gängiges Hustenmittel dar und wird zu den Hustenlösern gezählt. Die Darreichung der Medikamente erfolgt zumeist in Form von Brausetabletten oder Tropfen.

Mit pflanzlichen Mitteln gegen eine Erkältung

Auch die Pflanzenheilkunde bietet zahlreiche Präparate an, die sich lindernd auf Erkältungsbeschwerden auswirken. Dabei handelt es sich um:

  • ätherische Öle, die der Patient inhaliert
  • Erkältungssalben, die auf Brust und Rücken aufgetragen werden
  • Erkältungstees
  • Erkältungsbäder

Durch die Anwendung von ätherischen Ölen kann der Patient wieder leichter atmen. Zu den bewährten Wirkstoffen zählen:

  • Menthol
  • Eukalyptusöl
  • Fichtennadelöl
  • Kampfer
  • Thymianöl
  • Kiefernnadelöl
  • Koniferenöl

Eine schleimlösende und schweißtreibende Wirkung entfalten zudem Erkältungstees wie:

  • Thymiankraut
  • Lindenblüten
  • Anisfrüchte
  • Holunderblüten
  • Süßholzwurzel
  • Primelwurzel

› Ratgeber: Top Beiträge