Hilfe zum Preisvergleich Tel: 030 - 94 888 740 Mo-Fr: 10-15 Uhr

nach oben

Hersteller/ Vertriebe
Wirkstoffe
Preis
Preis max. (€):  
Kundenbewertungen

Arterien

Sortierung:
Ansicht:
Zur Kompaktansicht wechseln Zur Listenansicht wechseln Zur Gallerieansicht wechseln
TELCOR Arginin plus, 240 ST, Quiris Healthcare GmbH & Co. KG
ab  47,09 €
38% Ersparnis
Quiris Healthcare GmbH & Co. KG
4 von 5 Sternen (bei 5 Bewertungen)
240 Stück
Grundpreis: 0,20 € / 1 Stk.
KWAI forte 300mg, 180 ST, MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH
ab  20,94 €
37% Ersparnis
MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH
180 Stück
Grundpreis: 0,12 € / 1 Stk.
Doppelherz Omega-3 Konzentrat system, 120 ST, Queisser Pharma GmbH & Co. KG
ab  20,30 €
38% Ersparnis
Queisser Pharma GmbH & Co. KG
120 Stück
Grundpreis: 0,17 € / 1 Stk.
DOPPELHERZ KNOBLAUCH KAPSELN MIT MISTEL U.Weißdorn, 480 ST, Queisser Pharma GmbH & Co. KG
Queisser Pharma GmbH & Co. KG
480 Stück
Grundpreis: 0,02 € / 1 Stk.
Doppelherz Seefischöl Omega-3 1000mg + Folsäure, 120 ST, Queisser Pharma GmbH & Co. KG
Queisser Pharma GmbH & Co. KG
120 Stück
Grundpreis: 0,11 € / 1 Stk.
Padma Basic, 200 ST, Bios Medical Services
ab  49,61 €
32% Ersparnis
Bios Medical Services
200 Stück
Grundpreis: 0,25 € / 1 Stk.
STRONGUS, 90 ST, Franconpharm Arzneimittel Europe Ltd
ab  10,96 €
38% Ersparnis
Franconpharm Arzneimittel Europe Ltd
90 Stück
Grundpreis: 0,12 € / 1 Stk.
Lipidavit SL forte, 100 ST, Rodisma-Med Pharma GmbH
ab  31,61 €
35% Ersparnis
Rodisma-Med Pharma GmbH
100 Stück
Grundpreis: 0,32 € / 1 Stk.
Doppelherz Seefischöl Omega-3 800mg, 240 ST, Queisser Pharma GmbH & Co. KG
ab  14,84 €
37% Ersparnis
Queisser Pharma GmbH & Co. KG
240 Stück
Grundpreis: 0,06 € / 1 Stk.
KWAI N, 560 ST, MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH
ab  23,97 €
37% Ersparnis
MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH
560 Stück
Grundpreis: 0,04 € / 1 Stk.
Leider keine Produktabbildung vorhanden
ab  18,95 €
32% Ersparnis
Provita Apoth.Market.U.Handels GmbH
180 Stück
Grundpreis: 0,11 € / 1 Stk.
Lipidavit vital, 100 ST, Rodisma-Med Pharma GmbH
ab  25,83 €
35% Ersparnis
Rodisma-Med Pharma GmbH
100 Stück
Grundpreis: 0,26 € / 1 Stk.
Knobi Vital, 300 ST, Allgäuer Kräuterhaus GmbH
ab  20,25 €
15% Ersparnis
Allgäuer Kräuterhaus GmbH
300 Stück
Grundpreis: 0,07 € / 1 Stk.
KWAI forte 300mg, 60 ST, MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH
ab  7,11 €
49% Ersparnis
MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH
60 Stück
Grundpreis: 0,12 € / 1 Stk.
Pascovasan SL, 60 ST, Pascoe Vital GmbH
ab  34,20 €
32% Ersparnis
Pascoe Vital GmbH
60 Stück
Grundpreis: 0,57 € / 1 Stk.
ANTARKTIS KRILL KOMPLEX, 60 ST, P.M.C. Handels GmbH
ab  54,70 €
21% Ersparnis
P.M.C. Handels GmbH
60 Stück
Grundpreis: 0,91 € / 1 Stk.
Lipidavit SL forte, 50 ST, Rodisma-Med Pharma GmbH
ab  16,05 €
38% Ersparnis
Rodisma-Med Pharma GmbH
50 Stück
Grundpreis: 0,32 € / 1 Stk.
KWAI N, 100 ST, MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH
ab  5,44 €
43% Ersparnis
MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH
100 Stück
Grundpreis: 0,05 € / 1 Stk.
KWAI N, 200 ST, MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH
ab  9,86 €
40% Ersparnis
MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH
200 Stück
Grundpreis: 0,05 € / 1 Stk.
Wu-Wei-Zi Nutri-Kapseln z. Nahrungsergänzung, 120 ST, Ds-Pharmagit GmbH
ab  27,17 €
29% Ersparnis
Ds-Pharmagit GmbH
120 Stück
Grundpreis: 0,23 € / 1 Stk.

Homöopathische Produkte für Arterien

Zu den häufigsten Beschwerden der Arterien gehört die Arteriosklerose, die auch als Arterienverkalkung bekannt ist. Die Arteriosklerose ist so weit verbreitet, dass sie zu den Volkskrankheiten zählt.

Von einer Arterienverkalkung ist die Rede, wenn sich geringe Kalkmengen, Blutfette wie Cholesterin, Bindegewebe (Kollagen), spezielle Proteine wie Proteoglykane und Fettsäuren an und in den Zellen der Arterieninnenwände ablagern. Die Ablagerungen an den Schlagadern haben deren Verengung zur Folge. Außerdem leidet auch die Dehnbarkeit der Arterien darunter, sodass deren Degeneration voranschreitet.

Zur Behandlung und Vorbeugung einer Arteriosklerose stehen unterschiedliche Arzneimittel zur Verfügung. Dazu gehören auch homöopathische Produkte. 

Symptome

Eine Arteriosklerose kann sich grundsätzlich an sämtlichen Arteriengefäßen des Organismus zeigen. Die Entwicklung der Krankheit nimmt Jahre in Anspruch und läuft in der Regel ohne Beschwerden ab. Führt die Arterienverengung zu einer Verringerung des Blutflusses, zeigen sich die Folgen der Gefäßverkalkung und die Erkrankung wird offenkundig. Welche Beschwerden auftreten, richtet sich danach, welche Gefäße von der Verengung betroffen sind. Zeigt sich die Arteriosklerose an den Arterien, von denen das Gehirn Blut erhält, droht ein Schlaganfall. Als typische Symptome gelten:

  • Schwindelgefühle
  • Kopfschmerzen
  • Sehstörungen
  • halbseitige Lähmungen

Wird dagegen der Blutfluss in der Herzregion behindert, hat dies Beschwerden zur Folge wie:

  • Herz- oder Brustschmerzen
  • Angina-pectoris-Anfälle, bei denen es zu einem Enge- und Druckgefühl im Brustbereich kommt

Zu den häufigsten Folgen der Arterienverkalkung zählt die koronare Herzerkrankung (KHK). Dabei findet eine Funktionsbeeinträchtigung der Herzkranzgefäße statt, was wiederum Durchblutungsstörungen der Herzmuskulatur nach sich zieht. Im weiteren Verlauf drohen:

  • Herzschwäche
  • Herzrhythmusstörungen
  • ein Herzinfarkt

Behandlung der Arterienverkalkung

Zu den wichtigsten Therapiemaßnahmen einer Arteriosklerose gehören ausreichend Bewegung sowie das Umstellen auf eine gesunde Ernährungsweise. Neben Sportarten wie Joggen, Schwimmen und Radfahren gelten auch leichte Aktivitäten wie Spazierengehen als sinnvoll.

Darüber hinaus gelangen verschiedene Medikamente zum Einsatz, die gegen die Risiken einer Arterienverkalkung wie Bluthochdruck vorgehen und die Symptome lindern.

Homöopathische Produkte

Auch die Homöopathie verfügt über unterschiedliche Mittel gegen Arteriosklerose und Durchblutungsstörungen. Dabei gilt es, zwischen akuten und chronischen Leiden zu differenzieren. So gilt die Gabe von Homöopathika als sinnvoll, wenn sich die Arterienverkalkung noch im Anfangsstadium befindet. Welches Mittel sich am besten eignet, ist individuell verschieden und richtet sich nach den jeweiligen Symptomen.

Bewährte homöopathische Produkte sind:

Crataegus
Crataegus (Weißdorn) wird bei Kreislaufbeschwerden verabreicht wie Herzunruhe, Herzschwäche, leichter Angina pectoris, Schlafproblemen sowie bei zu hohem oder zu niedrigem Blutdruck

Secale cornutum
Bei Secale cornutum handelt es sich um Mutterkorn. Das Homöopathikum eignet sich, wenn der Betroffene unter Muskelkrämpfen, Kribbeln, Taubheitsgefühlen, Erschöpfung und Kältegefühlen leidet. Außerdem sind Gefühle wie Trauer und Angst möglich. Die Gabe von Secale cornutum erfolgt in Form von Tropfen in der Potenz D6 bei Durchblutungsstörungen.

Arnica
Arnica dient zur Therapie von Bluthochdruck, der mit Schwindelgefühlen, Kopfschmerzen, Benommenheit sowie einem erhitzten und roten Gesicht einhergeht. Die Symptome treten in erster Linie beim Laufen auf und werden durch Bewegung weiter verschlimmert.

Plumbum metallicum
Plumbum metallicum, besser als Blei bekannt, wird dargereicht, wenn Bluthochdruck sowie eine Arterienverkalkung in der Darmregion vorliegen. Zu den typischen Beschwerden gehören Blässe, Sensibilitätsstörungen, Krämpfe und Lähmungen, die sich bei Bewegung noch verstärken. Ferner reagiert der Patient ängstlich und depressiv.

Viscum
Viscum (Mistel) eignet sich zur Behandlung von Nervenbeschwerden, die durch Arteriosklerose entstehen. Dabei handelt es sich um Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Schwindelgefühle, Unruhe und Bluthochdruck. Bei Bewegung bessern sich die Symptome, während sie in der Nacht schlimmer werden.

Silicea
Silicea wird verabreicht, wenn die Arterienverkalkung Blähungen und Verstopfung hervorruft. Des Weiteren leiden die Betroffenen unter übel riechenden Schweiß und Kältegefühlen. Die Stimmung des Patienten ist oft wenig selbstbewusst, wütend oder weinerlich.

Espeletia
Die Einnahme von Espeletia gilt als sinnvoll bei arteriellen Durchblutungsstörungen der Beine. Der Patient hat ausgeprägte Schmerzen beim Gehen und muss deswegen immer wieder pausieren. Das Mittel eignet sich zudem bei Angina-pectoris-Anfällen.

Weitere Homöopathika für die Arterien:

  • Kalium jodatum D4 bei einer Arterienverkalkung an den Beingefäßen
  • Barium jodatum D3 im Falle von allgemeiner Arteriosklerose
  • Acidum iodatum D12 bei einer Arterienverkalkung, die an den Herzkranzgefäßen auftritt
  • Cuprum D4 gegen Wadenkrämpfe, die durch eine Arteriosklerose hervorgerufen werden
  • Aurim iodatum D6 bei Arterienverkalkung an den Hirngefäßen

Dosierung bei Selbstmedikation

Erfolgt eine Selbstbehandlung der Arterienverkalkung mit homöopathischen Arzneien, gelten die Potenzen D6 und D12 als geeignet. Einige Mittel sind aber auch in niedrigen Potenzen zwischen D1 und D4 anwendbar.

Die empfohlene Tagesdosis für Niedrigpotenzen liegt wahlweise bei:

  • 1 Tablette
  • 5 bis 20 Tropfen
  • 5 Globuli

› Ratgeber: Top Beiträge