Hilfe zum Preisvergleich Tel: 030 - 94 888 740 Mo-Fr: 10-15 Uhr

nach oben

Deumavan Natur ohne Lavendel, 100 ML, Kaymogyn GmbH
Günstigster Preis: 11,52 €
UVP: 13,50 €*
Ersparnis*: 15%
zzgl. Versand: 3,95 €
Bei pharmasana.de
Zum Shop

Preisvergleich Deumavan Natur ohne Lavendel, 100 ML

Bewertung
Zahlungsarten
Versand nach
Versand mit
Sonstiges

Apotheken und Shops werden geladen, bitte warten ...

Wird geladen ...
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
  • Rechnung
  • Vorkasse
Grundpreis: 11,52 € / 100 ml Daten vom 18.02.18 05:18
Preis kann jetzt höher sein**


Sie benötigen Ihre Produkte noch heute?
Lokale Apotheken in der Nähe finden


Produktinformation zu Deumavan Salbe Natur ohne Lavendel

Deumavan Salbe Natur ohne Lavendel Dose ist eine Fettsalbe der Kaymogyn GmbH. Sie wird seit kurzem unter der Bezeichnung Deumavan Schutzsalbe Natur ohne Lavendel Dose verkauft. Die schonende Intimpflege enthält

  • flüssiges Paraffin
  • Paraffin
  • Vaseline
  • Tocopheryl-Acetat (Vitamin E)
Die Salbe wird ohne Wasser, Parfüm, Konservierungsstoffe, Emulgatoren und Stabilisatoren hergestellt und ist daher für Duftstoffallergiker, Menschen mit besonders empfindlicher, strapazierter, gereizter Haut und für die zarte Kinderhaut geeignet.

Wirkung und Anwendungsgebiete

Deumavan Schutzsalbe Natur ohne Lavendel Dose hat eine Salbengrundlage und unterstützt die körpereigene Talgproduktion im Intimbereich. Sie ist für männliche und weibliche Patienten gleichermaßen geeignet, beugt Hautirritationen im besonders empfindlichen Intimbereich vor und lässt vorhandene Reizungen schneller abklingen. Jucken, Brennen und Berührungsschmerz lassen rasch nach. Beschwerden durch Analekzeme und Hämorrhoiden werden durch die regelmäßige Anwendung der Körperpflege gelindert. Frauen, die wegen der Wechseljahre einen zu trockenen Scheideneingang haben, können sich mit der Deumavan Schutzsalbe Natur ohne Lavendel Dose ebenfalls Linderung verschaffen.

Die in dem Intimpflege-Produkt enthaltenen Paraffine schützen die oberste Hautschicht (Hornschicht) vor Austrocknung. Die Hautbarriere, die durch juckende Mikro-Entzündungen beeinträchtigt ist, wird geschlossen, sodass keine Bakterien, Allergene und andere Fremdstoffe eindringen und Infektionen verursachen können. Da der Genitalbereich durch die Vielzahl der dort vorhandenen Nervenzellen extrem sensitiv ist, können

  • Hormonmangel
  • zu niedrig dosierte Antibabypillen
  • Vaginalinfektionen
  • Hauterkrankungen (Schuppenflechte)
  • Entbindungen
  • zu häufige Intimpflege
  • hautirritierende Pflegeprodukte
  • mechanische Reizungen (Geschlechtsverkehr, Intim-Rasur, reibende Wäschestücke)
  • bestimmte Sportarten
  • sitzende Tätigkeiten
starke Beschwerden auslösen. Frauen haben ein höheres Risiko, sich bei der Körperpflege mit krankmachenden Keimen zu infizieren: Vagina, After und Harnröhre liegen recht nahe beieinander und verfügen über eine spezielle Bakterienflora: Gelangen Keime, die den Enddarm besiedeln, durch eine falsche Intimpflege-Technik in die Scheide, können sie dort eine Infektion auslösen. Der Bereich um den Scheideneingang herum benötigt vor allem in und nach der weiblichen Menopause viel unterstützende Pflege durch fettende Produkte.

In der Afterregion wird die Haut ebenfalls oft strapaziert: Über den täglichen Stuhlgang gelangen unzählige Darmbakterien nach draußen. Im Normalfall sorgen das Sekret der Darmschleimhaut und der von den am Darmausgang befindlichen Talgdrüsen abgesonderte Fettfilm dafür, dass der Kontakt mit den Erregern keine Reizungen verursacht. Wird diese schützende Schicht jedoch geschädigt, kommt es zu winzigen Wunden, die sich infizieren und Schmerzen, Brennen oder Juckreiz auslösen können. Häufige Darmentleerungen und Durchfälle bei chronischen Darmentzündungen verursachen oft Analekzeme. Blasenentzündungen und zu hartes Toilettenpapier beschädigen die Haut am Harnröhrenausgang. Außerdem lassen sich Wundliegen (längere Bettlägerigkeit) und Beschwerden, die Folge von Dammschnitt-Geburten sind, mit der schonenden Intimpflegesalbe bessern.

Art der Anwendung

Waschen Sie Ihren Intimbereich mit einer milden Intimwaschlotion oder nur mit Wasser. Dann entnehmen Sie etwas Deumavan Schutzsalbe Natur mit einem weichen Tuch und verteilen sie in der gesamten Intimzone. Verwenden Sie die Heilsalbe auch im Analbereich. Wischen Sie auch dort nur von vorne nach hinten. Reizungen im Analbereich werden gelindert, wenn Sie die Salbe noch zusätzlich kurz vor der Darmentleerung auftragen und dabei ein wenig Salbe in den After schieben.

Produktinformation zu Deumavan Natur ohne Lavendel, 100 ML



Erfahrungsberichte zu Deumavan Natur ohne Lavendel, 100 ML

Es sind noch keine Erfahrungsberichte vorhanden.
Helfen Sie anderen Nutzern und schreiben Sie einen Erfahrungsbericht!

Produktbewertung schreiben




Mehr Produkte aus den Kategorien

› Ratgeber: Top Beiträge

* Die Ersparnis bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers oder auf den höchsten gelisteten Preis.
** Preise, Rangfolge, Versandkosten können sich zwischenzeitlich geändert haben.