Hilfe zum Preisvergleich Tel: 030 - 94 888 740 Mo-Fr: 10-15 Uhr

nach oben

Hersteller/ Vertriebe
Wirkstoffe
Preis
Preis max. (€):  
Kundenbewertungen

Cremes & Salben

Sortierung:
Ansicht:
Zur Kompaktansicht wechseln Zur Listenansicht wechseln Zur Gallerieansicht wechseln
Bepanthen Wund-und Heilsalbe, 100 G, Bayer Vital GmbH
ab  6,99 €
50% Ersparnis
Bayer Vital GmbH
5 von 5 Sternen (bei 4 Bewertungen)
100 Gramm
Grundpreis: 6,99 € / 100 g
Bepanthen Wund-und Heilsalbe, 50 G, Bayer Vital GmbH
ab  4,38 €
51% Ersparnis
Bayer Vital GmbH
5 von 5 Sternen (bei 4 Bewertungen)
50 Gramm
Grundpreis: 8,76 € / 100 g
Bepanthen Wund und Heilsalbe, 20 G, Bayer Vital GmbH
ab  2,46 €
54% Ersparnis
Bayer Vital GmbH
4.5 von 5 Sternen (bei 3 Bewertungen)
20 Gramm
Grundpreis: 12,30 € / 100 g
EMLA, 30 G, AstraZeneca GmbH
ab  21,80 €
38% Ersparnis
AstraZeneca GmbH
30 Gramm
Grundpreis: 72,67 € / 100 g
Hydrocortison-ratiopharm 0.5% Creme, 30 G, ratiopharm GmbH
ab  2,56 €
71% Ersparnis
ratiopharm GmbH
30 Gramm
Grundpreis: 8,53 € / 100 g
Hametum Wund und Heilsalbe, 100 G, Dr.Willmar Schwabe GmbH & Co. KG
ab  6,97 €
50% Ersparnis
Dr.Willmar Schwabe GmbH & Co. KG
100 Gramm
Grundpreis: 6,97 € / 100 g
Panthenol-ratiopharm Wundbalsam, 100 G, ratiopharm GmbH
ab  3,14 €
63% Ersparnis
ratiopharm GmbH
100 Gramm
Grundpreis: 3,14 € / 100 g
MIRFULAN WUND HEILSALBE, 100 G, Recordati Pharma GmbH
ab  7,07 €
49% Ersparnis
Recordati Pharma GmbH
100 Gramm
Grundpreis: 7,07 € / 100 g
Panthenol Heumann Creme, 100 G, Heumann Pharma GmbH & Co. Generica KG
ab  1,75 €
70% Ersparnis
Heumann Pharma GmbH & Co. Generica KG
5 von 5 Sternen (bei 1 Bewertungen)
100 Gramm
Grundpreis: 1,75 € / 100 g
ilon Salbe classic, 25 G, Cesra Arzneimittel GmbH & Co. KG
ab  5,82 €
47% Ersparnis
Cesra Arzneimittel GmbH & Co. KG
5 von 5 Sternen (bei 17 Bewertungen)
25 Gramm
Grundpreis: 23,28 € / 100 g
PANTHENOL 5% LICHTENST, 100 G, Zentiva Pharma GmbH
ab  3,94 €
42% Ersparnis
Zentiva Pharma GmbH
100 Gramm
Grundpreis: 3,94 € / 100 g
KNEIPP Arnika Salbe S, 100 G, Kneipp GmbH
ab  3,14 €
58% Ersparnis
Kneipp GmbH
100 Gramm
Grundpreis: 3,14 € / 100 g
Hydrocortison-HEXAL 0.5% Creme, 20 G, HEXAL AG
ab  2,26 €
61% Ersparnis
HEXAL AG
5 von 5 Sternen (bei 1 Bewertungen)
20 Gramm
Grundpreis: 11,30 € / 100 g
Linola plus Creme, 50 ML, Dr. August Wolff GmbH & Co. KG Arzneimittel
ab  11,08 €
31% Ersparnis
Dr. August Wolff GmbH & Co. KG Arzneimittel
50 Milliliter
Grundpreis: 22,16 € / 100 ml
Panthenol-ratiopharm Wundbalsam, 35 G, ratiopharm GmbH
ab  1,61 €
59% Ersparnis
ratiopharm GmbH
35 Gramm
Grundpreis: 4,60 € / 100 g
Calendula Wundsalbe, 70 G, Weleda AG
ab  7,47 €
45% Ersparnis
Weleda AG
70 Gramm
Grundpreis: 10,67 € / 100 g
Retterspitz Wund- und Heilsalbe, 40 G, Retterspitz GmbH
ab  5,99 €
39% Ersparnis
Retterspitz GmbH
40 Gramm
Grundpreis: 14,98 € / 100 g
BETAISODONA SALBE, 100 G, Mundipharma GmbH
ab  7,29 €
44% Ersparnis
Mundipharma GmbH
100 Gramm
Grundpreis: 7,29 € / 100 g
MediGel Schnelle Wundheilung, 50 G, Medice Arzneimittel Pütter GmbH & Co. KG
ab  5,96 €
46% Ersparnis
Medice Arzneimittel Pütter GmbH & Co. KG
50 Gramm
Grundpreis: 11,92 € / 100 g
MIRFULAN WUND HEILSALBE, 50 G, Recordati Pharma GmbH
ab  4,45 €
51% Ersparnis
Recordati Pharma GmbH
50 Gramm
Grundpreis: 8,90 € / 100 g

Cremes und Salben zur Wundbehandlung

Jeder Mensch zieht sich hin und wieder eine Wunde zu, die es zu behandeln gilt. Zahlreiche Betroffene greifen dann auf eine Creme oder Salbe zurück, die sich zur Wundtherapie eignet. Welches Präparat letztlich zur Anwendung gelangt, richtet sich nach der Art der jeweiligen Verletzung. So gibt es Mittel, die schädliche Keime bekämpfen sowie Medikamente, die den Wundheilungsprozess fördern.

Als hilfreich bei trockener und strapazierter Haut gelten Salben, Cremes und Lotionen, die Feuchtigkeit und Fett spenden. Aber auch desinfizierende Salben spielen eine bedeutende Rolle.

Wund- und Heilsalben zur Versorgung von Wunden

Kleine Unachtsamkeiten im Alltag oder sportliche Aktivitäten sind die häufigsten Gründe für Verletzungen der Haut. Vor allem Kinder sind von kleineren Hautverletzungen häufig betroffen. Zu den typischen Wunden gehören:

  • Schürfwunden
  • Schnittwunden
  • Blutergüsse
  • Verbrennungen

Handelt es sich um eine kleinere Blessur, besteht in der Regel kein Grund zur Sorge. So stehen für eine geeignete Wundbehandlung zahlreiche Salben, Cremes und Lotionen zur Verfügung, die den Wundheilungsprozess fördern. Zu den wichtigsten Medikamenten, die zur äußerlichen Anwendung gelangen, zählen:

  • Desinfizierende Salben
  • Salben, die den Wirkstoff Dexpanthenol enthalten
  • Zinksalben
  • Narbensalben
  • antibiotische Salben

Desinfizierende Salben

Bei desinfizierenden Salben handelt es sich um antiseptische Mittel. Sie werden auf die äußere Haut oder die Schleimhäute aufgetragen und eignen sich zur Behandlung unterschiedlicher Verletzungen wie Schürf- und Schnittwunden, Verbrennungen, Druckgeschwüren sowie Hautinfektionen. Wichtigster Wirkstoff ist Povidon-Jod, auch PVP-Jod genannt. Der Arzneistoff eignet sich auch zur Hautdesinfektion vor operativen Eingriffen, Injektionen oder Blutentnahmen. Ebenso lässt er sich in der Mundregion anwenden.

Povidon-Jod verfügt über die Eigenschaft, das Wachstum von Keimen auf der Haut zu bremsen und die Erreger abzutöten. Enthalten ist die Jod-Salbe u. a. in:


Das Auftragen der desinfizierenden Salben erfolgt mehrere Male pro Tag auf die zu behandelnde Wundstelle. Wirkungslücken durch Povidon-Jod-Salben sind im Unterschied zu anderen Wundantiseptika nicht zu befürchten. In seltenen Fällen können allerdings Nebenwirkungen wie eine Überfunktion der Schilddrüse oder allergische Reaktionen auftreten.

Dexpanthenolhaltige Salben

Zu den gängigsten Wirkstoffen zur Behandlung von wunden Hautstellen gehört Dexpanthenol. Dexpanthenol ist auch unter den Bezeichnungen Panthenol, Provitamin B5 oder Pantothenol bekannt. Die menschliche Haut nimmt die Substanz gut auf, sodass sie sich in Wasser-Öl-Emulsionen an der Anwendungsstelle anreichern kann. Dadurch werden das Feuchthaltevermögen sowie die Elastizität der Haut verbessert. Weil Dexpanthenol außerdem das Neubilden der Hautzellen fördert, nimmt es wichtigen Anteil an der Hautregeneration. Gleichzeitig unterstützt der Wirkstoff die Wundheilung, hemmt Entzündungen und lindert Juckreiz.

Gängige Präparate, die auf den Arzneistoff Dexpanthenol zurückgreifen, sind:


Die Verträglichkeit von Dexpanthenol gilt allgemein als sehr gut. In seltenen Fällen sind unerwünschte Nebeneffekte möglich wie:

  • Hautrötungen
  • Reizungen
  • Kontaktallergien

Zinksalbe

Ein weiteres bewährtes Mittel zur Behandlung von Wunden und Wundstellen ist Zinksalbe. Die Wirkung der Zinksalbe basiert auf einem schwach antiseptischen und wundheilenden Effekt, der auf den Inhaltsstoff Zinkoxid zurückgeht. Eingesetzt wird die Zinksalbe in erster Linie an Wundrändern. Aber auch für Schrunden sowie juckende und nässende Hautstellen eignet sich das Mittel. Mit Einschränkungen verwenden lässt sich die Zinksalbe zur unmittelbaren Behandlung von Wunden. So weist sie den Nachteil auf, die Wunden auszutrocknen. Für offene Wunden eignet sie sich daher nicht.

In einigen Zinkpräparaten ist zusätzlich Lebertran enthalten. Lebertran verfügt über Vitamin A, das wichtig ist für Aufbau und Funktion von epithelialem Gewebe.

Indikationen von Zinksalbe sind:

  • Verbrennungen
  • chronische Hautausschläge
  • Akne
  • Flechten

Zu den Zinksalben gehören Präparate wie:

Narbensalbe

Bei Narbensalben handelt es sich um Präparate, die das Hautgewebe erweichen und auf diese Weise einer ausgeprägten Entstehung von Narben entgegenwirken. In der Apotheke sind Nabensalben erhältlich, die Silikon enthalten. Ihre Anwendung findet mehrmals pro Tag statt. Das Auftragen erfolgt aber erst nach dem Abheilen der Wunde.

Pflanzliche Salben

Es stehen verschiedene Salben zur Verfügung, die auf pflanzlicher Basis wirken. Dabei handelt es sich zum Beispiel um:


Die meisten pflanzlichen Inhaltsstoffe wirken entzündungshemmend und wundheilungsfördernd, darüber hinaus, gehen sie gegen schädliche Keime vor.

Antibiotische Salben

Hat sich eine Wunde mit Bakterien infiziert, ist meist der Einsatz einer antibiotischen Salbe erforderlich, die vom Arzt verordnet wird. Durch die Antibiotika werden die Erreger abgetötet, was deren weiterem Vordringen entgegenwirkt. Auf indirekte Weise kommt es damit zur Förderung der Wundheilung.

› Ratgeber: Top Beiträge