Hilfe zum Preisvergleich Tel: 030 - 609 889 902 Mo-Fr: 10-15 Uhr

nach oben

Lactulose Hexal Sirup, 500 ML, HEXAL AG 67%sparen*
Günstigster Preis: 3,39 €
Preis bisher: 10,39 €*
Ersparnis*: 67%
zzgl. Versand: 3,95 €
Bei ipill.de
Zum Shop

Preisvergleich Lactulose Hexal Sirup, 500 ML

Sortieren nach: Einzelpreis | Gesamtpreis
Bewertung
Zahlungsarten
Versand nach
Versand mit
Sonstiges

Apotheken und Shops werden geladen, bitte warten ...

Wird geladen ...
3,39 €
+ Versand 3,95 €
frei ab 60,00 €
Gesamtpreis 7,34 €
Geprüfter Shop durch BoniCert (www.bonicert.de)
› Weitere Hinweise
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
  • Nachnahme
Grundpreis: 0,68 € / 100 ml Daten vom 21.07.17 10:22
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • Kreditkarte
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Nachnahme
Grundpreis: 0,68 € / 100 ml Daten vom 20.07.17 22:22
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
  • Nachnahme
  • BillPay
Grundpreis: 0,72 € / 100 ml Daten vom 21.07.17 08:35
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • Vorkasse
  • Lastschrift
Grundpreis: 0,72 € / 100 ml Daten vom 21.07.17 08:36
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • PayPal Express
  • Amazon Payments
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
  • Vorkasse
  • Nachnahme
Grundpreis: 0,75 € / 100 ml Daten vom 21.07.17 09:20
Preis kann jetzt höher sein**
3,77 €
+ Versand 4,80 €
frei ab 65,00 €
Gesamtpreis 8,57 €
Für die Lieferung innerhalb Deutschlands berechnen wir pauschal 4,80 Euro Versandkosten.
Die Versandkosten entfallen bei mindestens 2 Artikeln und einem Gesamtbestellwert von mindestens 45,00 Euro.Enthält Ihre Bestellung mindestens 1 rezeptpflichtiges Medikament plus mindestens 1 rezeptfreies Medikament entfallen die Versandkosten ebenso. Bei Versand ins EU-Ausland fallen immer 21,90 Euro (DHL bis 3kg) Versandkosten an.
› Weitere Hinweise
  • PayPal
  • Amazon Payments
  • Sofortüberweisung
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
  • Barzahlung
Grundpreis: 0,75 € / 100 ml Daten vom 21.07.17 06:51
Preis kann jetzt höher sein**
3,80 €
+ Versand 3,95 €
frei ab 40,00 €
Gesamtpreis 7,75 €
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
  • Nachnahme
Grundpreis: 0,76 € / 100 ml Daten vom 21.07.17 10:23
Preis kann jetzt höher sein**
  • PayPal
  • Amazon Payments
  • Sofortüberweisung
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Lastschrift
  • Nachnahme
  • Barzahlung
Grundpreis: 0,81 € / 100 ml Daten vom 21.07.17 10:22
Preis kann jetzt höher sein**

Apotheken und Shops werden geladen ...


Sie benötigen Ihre Produkte noch heute?
Lokale Apotheken in der Nähe finden


Produktbeschreibung zu Lactulose Hexal Sirup


Lactulose Hexal Sirup wird von der Hexal AG hergestellt. Das Abführmittel enthält den Wirkstoff Lactulose.

Wer an Verstopfung (Obstipation) leidet, hat selten Stuhlgang und kann sich nur unter starkem Pressen entleeren, da der Stuhl sehr hart ist. Er hat das Gefühl, sich nur ungenügend erleichtert zu haben. Kommt die Verstopfung nur gelegentlich vor, ist das nicht weiter schlimm. Zu einer solchen vorübergehenden Darmträgheit kommt es beispielsweise auf Reisen: Der Darm benötigt einige Tage, bis er sich auf die andere Kost und die ungewohnt langen Zeiten der Entspannung eingestellt hat.

Ein echtes Problem stellt jedoch die chronische Verstopfung dar, also die länger als drei Monate anhaltende Darmträgheit. Sie kommt entweder durch eine verlangsamte Darmpassage oder eine behinderte Entleerung zustande. Eine unzureichend funktionierende Darmmuskulatur kann den Verdauungsbrei nur langsam in Richtung Darmausgang bewegen. Bei Patienten mit einer Kollagenose ersetzt das wachsende Bindegewebe langsam die sich zurückbildende Darmmuskulatur, was eine eingeschränkte Beweglichkeit des Darmes und Verstopfung zur Folge hat.

Auch eine Schädigung der Darmnerven und Darmschrittmacherzellen durch bestimmte Erkrankungen und eine zu geringe Anzahl an Darmnerven kann die Funktionalität des Darmes herabsetzen. Die Beeinträchtigungen werden durch bestimmte Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes mellitus und Krankheiten des zentralen Nervensystems (Parkinson, Multiple Sklerose, Demenz) hervorgerufen. Entleerungsstörungen im Bereich des Darmausgangs werden durch Darmtumore, vergrößerte Hämorrhoiden und Analabszesse verursacht.

Die in Lactulose Hexal Sirup enthaltene Lactulose hilft bei der Behandlung hartnäckiger Verstopfung, die durch eine ballaststoffreiche Kost nicht beseitigt werden kann. Sie fördert außerdem die Verdauung bei Patienten, die auf eine erleichterte Darmentleerung achten müssen, da sie beispielsweise vergrößerte Hämorrhoiden haben. Das Abführmittel besteht aus Fructose und Galactose und verstärkt den Zufluss von Wasser in den Dickdarm. Der Darminhalt quillt auf, wird weicher und regt die Peristaltik an. Die Lactulose wird von den Darmbakterien zu Essig- und Milchsäure verstoffwechselt, die die Darmbewegung noch zusätzlich stimulieren.

Patienten mit schweren Lebererkrankungen kann der Wirkstoff ebenfalls helfen: Er reduziert eine zu hohe Ammoniak-Konzentration im Blut und dient so der Behandlung und Vorbeugung einer portokavalen Enzephalopathie. Diese Gehirnfunktionsstörung ist hauptsächlich Folge einer Leberzirrhose.

Von Patienten mit
  • Glucose-Galactose-Malabsorption
  • Fructose-Intoleranz
  • Galactose-Überschuss
  • Lactase-Mangel
  • Diabetes mellitus und
  • Darmverschluss
sollte das Arzneimittel nicht eingenommen werden. Leiden Sie an akuten entzündlichen Magen-Darm-Beschwerden, verzichten Sie bitte auf die Einnahme des Abführmittels.
Anwendung
Erwachsene mit Verstopfung nehmen ein oder zweimal täglich 7,5 bis 15 ml Sirup ein. Für Kinder reicht eine Menge von 4,5 bis 9 ml täglich aus. Zu Beginn der Anwendung benötigen Sie eine höhere Tagesdosis. Sie kann nach spätestens vier Tagen reduziert werden.

Zusammenfassung:
  • hilft bei hartnäckiger Verstopfung
  • fördert die Verdauung bei Patienten, die auf eine erleichterte Darmentleerung achten müssen

Produktinformation zu Lactulose Hexal Sirup, 500 ML

PDFBeipackzettel Lactulose Hexal Sirup

Indikation

  • Das Präparat ist ein Abführmittel; Leber- und Darmtherapeutikum
  • Das Arzneimittel wird angewendet
    • bei Verstopfung, die durch ballaststoffreiche Kost und andere allgemeine Maßnahmen nicht ausreichend beeinflusst werden kann
    • bei Erkrankungen, die einen erleichterten Stuhlgang erfordern
    • zur Vorbeugung und Behandlung bei portokavaler Enzephalopathie (d.h. Störungen der Gehirnfunktion infolge chronischer Lebererkrankungen, besonders bei Leberzirrhose).

Kontraindikation

  • Das Arzneimittel darf NICHT eingenommen werden
    • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Lactulose oder einen der sonstigen Bestandteile des Präparates sind
    • wenn Sie Beschwerden wie Bauchschmerzen, Erbrechen und Fieber haben Dies können Anzeichen einer ernsten Erkrankung, wie z.B. Darmverschluss (Ileus) oder Entzündungen im Magen-Darm-Bereich sein. Bei solchen Beschwerden sollten Sie unverzüglich ärztlichen Rat suchen.

Dosierung von Lactulose Hexal Sirup

  • Nehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
  • Bedenken Sie auch, dass es nach Einnahme der angegebenen Dosen des Präparates einer geraumen, oft von Patient zu Patient unterschiedlichen Zeit bedarf, bis sich die erwünschte Wirkung zeigt. So kann die abführende Wirkung des Arzneimittels bereits nach 2 bis 10 Stunden eintreten, es können aber auch 1 bis 2 Tage bis zum ersten Stuhlgang vergehen, besonders bei noch ungenügender Dosierung.
  • Das Präparat muss je nach Anwendungsgebiet unterschiedlich dosiert werden. Die hier angegebenen Dosierungen können nur der Orientierung dienen und müssen gegebenenfalls verändert werden, um die gewünschte Wirkung zu erzielen.
  • Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:
    • Bei Verstopfung
      • Erwachsene
        • 1 bis 2-mal täglich 5 - 10 g (entsprechend 7,5 - 15 ml)
      • Kinder
        • 1 bis 2-mal täglich 3 - 6 g (entsprechend 4,5 - 9 ml)
      • Gerade zu Beginn der Behandlung einer Verstopfung sind häufig größere Dosen des Arzneimittels erforderlich. Im Allgemeinen kann diese etwas höhere Anfangsdosis nach 3 - 4 Tagen vermindert werden.
    • Bei portokavaler Enzephalopathie, d.h. bei Beeinträchtigung der Hirnfunktion im Rahmen einer Lebererkrankung
      • Erwachsene
        • Zu Beginn der Behandlung einer portokavalen Enzephalopathie sollten Erwachsene 3 bis 4-mal täglich 5 - 10 g (entsprechend 7,5 - 15 ml) einnehmen.
        • Anschließend sollte die Dosis langsam und vorsichtig auf 3 bis 4 mal täglich 20 - 30 g ( entsprechend 30 - 45 ml) gesteigert werden. Das Ziel sollte dabei die Entleerung von zwei bis drei weichen Stühlen pro Tag sein.
      • Kinder
        • Für die Anwendung bei Kindern sind keine Angaben vorhanden.
  • Dauer der Anwendung
    • Die Behandlungsdauer richtet sich nach der Entwicklung des jeweiligen Krankheitsbildes.
    • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung des Arzneimittels zu stark oder zu schwach ist.
  • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten
    • Wurde das Arzneimittel in zu großen Mengen eingenommen, können Übelkeit, Erbrechen, Durchfälle und Verluste an Wasser und Elektrolyten (vor allem von Kalium und Natrium) auftreten, die gegebenenfalls durch eine medikamentöse Therapie ausgeglichen werden müssen.
    • Informieren Sie Ihren Arzt, wenn bei einer Überdosierung solche Beschwerden auftreten. Dieser wird dann auch über eventuell einzuleitende Behandlungsmaßnahmen entscheiden.
  • Wenn Sie die Einnahme vergessen haben
    • Auch bei richtiger Einnahme der empfohlenen Dosis kann es einige Zeit dauern, bis sich die gewünschte Wirkung einstellt.
    • Sollten Sie zu wenig eingenommen haben, so kann sich die Zeit bis zum Wirkungseintritt verlängern; der Behandlungserfolg kann dann aber auch ganz ausbleiben.
    • Haben Sie einmal die Einnahme einer Dosis des Arzneimittels vergessen, fahren Sie bitte mit der Therapie wie empfohlen fort, ohne selbstständig die Dosis zu erhöhen! In Zweifelsfällen fragen Sie bitte Ihren Arzt um Rat!
  • Wenn Sie die Einnahme abbrechen
    • Unterbrechen Sie die Behandlung mit dem Präparat oder beenden Sie die Einnahme vorzeitig, so müssen Sie damit rechnen, dass sich die gewünschte Wirkung nicht einstellt bzw. das Krankheitsbild sich wieder verschlechtert. Nehmen Sie deshalb bitte Rücksprache mit Ihrem Arzt, wenn Sie die Behandlung beenden oder unterbrechen wollen.
  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt und Apotheker.

Patientenhinweise

  • Besondere Vorsicht bei der Einnahme des Arzneimittels ist erforderlich
    • Bei Störungen des Wasser- und Elektrolythaushaltes (Salzverluste) sollte das Präparat nicht eingenommen werden.
    • Leiden Sie bereits längere Zeit unter Verstopfung, so sollten Sie sich vor Beginn einer Therapie mit dem Arzneimittel von Ihrem Arzt beraten und untersuchen lassen, denn chronische Störungen bzw. Beeinträchtigungen des Stuhlganges können Anzeichen einer ernsteren Erkrankung sein!
  • Kinder
    • Da bei Säuglingen und Kleinkindern eine vererbte Fruktose-Unverträglichkeit möglicherweise noch nicht erkannt wurde, sollten diese das Präparat erst nach Rücksprache mit einem Arzt erhalten.
  • Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
    • Das Arzneimittel hat keine nachteiligen Auswirkungen auf die Wahrnehmung, die Urteilskraft sowie das Reaktionsvermögen.

Schwangerschaft

  • Schädliche Wirkungen von Lactulose bei Einnahme während der Schwangerschaft und Stillzeit sind nicht bekannt. Lactulose kann auch während der Schwangerschaft und Stillzeit eingenommen werden.

Einnahme Art und Weise

  • Messen Sie bitte die für Sie erforderliche Dosis ab. Anschließend wird diese Menge an Sirup mit Wasser oder mit warmen Getränken, z.B. Kaffee oder Tee, gemischt oder in Joghurt, Müsli oder Brei eingerührt und zusammen mit diesen Lebensmitteln eingenommen.
  • Die Einnahme kann unabhängig von den Mahlzeiten erfolgen. Ist zur erfolgreichen Behandlung einer Verstopfung eine einmalige Dosis ausreichend, so hat sich eine Einnahme morgens nach dem Frühstück als besonders verträglich erwiesen.

Wechselwirkungen bei Lactulose Hexal Sirup

  • Bei Anwendung des Präparates mit anderen Arzneimitteln
    • Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel anwenden bzw. vor kurzem angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
    • Das Präparat kann den Kaliumverlust durch andere, gleichzeitig eingenommene Arzneimittel verstärken. Dazu gehören bestimmte harntreibende Mittel (Diuretika) und Nebennierenrinden-Hormone (Kortikoide) und das gegen Pilzinfektionen eingesetzte Amphotericin B.
    • Bei Kaliummangel ist die Empfindlichkeit gegenüber herzwirksamen Glykosiden (z.B. Digitoxin) erhöht.

Warnhinweise bei Hilfsstoffen

Enthält Fructose, Invertzucker (Honig), Lactitol, Maltitol, Isomaltitol, Saccharose oder Sorbitol. Darf bei Patienten mit erblich bedingter Fructose-Unverträglichkeit nicht angewendet werden.

Wirksame Bestandteile und Inhaltsstoffe


Epilactose
Hilfstoff
Fructose
Hilfstoff
Galactose
Hilfstoff
Lactose
Hilfstoff
Wasser, gereinigt
Hilfstoff
Gesamt Kohlenhydrate
0,07 BE Hilfstoff


Erfahrungsberichte zu Lactulose Hexal Sirup, 500 ML

Es sind noch keine Erfahrungsberichte vorhanden.
Helfen Sie anderen Nutzern und schreiben Sie einen Erfahrungsbericht!

Produktbewertung schreiben


Generika zu Lactulose Hexal Sirup, 500 ML

Generika: Gleiche Wirkstoffe – anderer Name
LACTULOSE RATIOPHARM SIRUP, 500 Milliliter, ratiopharm GmbH
LACTULOSE RATIOPHARM SIRUP ratiopharm GmbH 500 ml
Lactulose Heumann Sirup, 500 Milliliter, Heumann Pharma GmbH & Co. Generica KG
Lactulose Heumann Sirup Heumann Pharma GmbH & Co. Generica KG 500 ml
Lactulose - 1 A Pharma, 500 Milliliter, 1 A Pharma GmbH
Lactulose - 1 A Pharma 1 A Pharma GmbH 500 ml
Lactulose Abz 66.7g/100ml, 500 Milliliter, Abz Pharma GmbH
Lactulose Abz 66. 7g/ 100ml Abz Pharma GmbH 500 ml
BIFITERAL, 500 Milliliter, Mylan Healthcare GmbH
BIFITERAL Mylan Healthcare GmbH 500 ml


Mehr Produkte aus den Kategorien

› Ratgeber: Top Beiträge

* Die Ersparnis bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers oder auf den höchsten gelisteten Preis.
** Preise, Rangfolge, Versandkosten können sich zwischenzeitlich geändert haben.